Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Schildkröte auf „Frieda“ getauft
Vorpommern Stralsund Schildkröte auf „Frieda“ getauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.06.2016
Diese Schildkröte heißt jetzt „Frieda“. Quelle: Stefan Sauer

Ab sofort schwimmt die schwerste der beiden Stralsunder Suppenschildkröten nicht mehr namenlos durch das 350000-Liter Becken im Meeresmuseum. Der gemeinnützige Verein „Aida – Freunde der Meere“, der sich für den Schutz der Meere und seiner Bewohner engagiert, hat gestern offiziell die Patenschaft für das Schildkrötenweibchen übernommen. Im Rahmen einer Facebook-Aktion hatte der Verein im Vorfeld einen Namen für das Patentier gesucht. Das Abstimmungsergebnis wurde beim feierlichen Taufakt gelüftet und die Schildkröte auf den Namen „Frieda“ getauft. Die Taufe wurde von der Vereinsvorsitzenden Monika Griefahn vorgenommen.

„Die Schildkrötenpatenschaft ist unser Beitrag, um auf die vom Aussterben bedrohten Meeresschildkröten aufmerksam zu machen“, sagte sie. Der kaufmännische Direktor des Meeresmuseums, Andreas Tanschus vom Deutschen Meeresmuseum, freut sich besonders über den Patenschaftsbetrag in Höhe von 1000 Euro jährlich, der den Tieren und ihrer Haltung unmittelbar zugutekommen wird. Die Übernahme der Patenschaft für „Frieda“ wurde mit einer Grafik an der Patenschaftswand sowie einer Urkunde besiegelt.

„Frieda“ ist eine Suppenschildkröte, auch Grüne Meeresschildkröte genannt. Vermutlich 1983 ist das Weibchen geschlüpft und wurde als wenige Wochen altes Tier illegal nach Deutschland eingeführt. Nach seiner Beschlagnahmung im Juli 1983 vom Hamburger Zoll folgte ein Kurzaufenthalt im Kölner Aquarium am Zoo, bevor das Reptil von November 1983 bis Oktober 1994 im Allwetterzoo Münster lebte.

Anschließend wurde die Schildkröte an den Aquazoo Löbbecke Düsseldorf übergeben, bis sie im April 2003 nach Stralsund kam. Beim Tierarzt-Check im Februar brachte „Frieda“ 110 Kilogramm auf die Waage und ist damit das Schwergewicht unter den fünf Stralsunder Meeresschildkröten.

OZ

Auf der Insel Hiddensee werden heute die zwölf neuen kommunalen Wohnungen offiziell an die Mieter übergeben. Die kleine Feier dazu beginnt um 17 Uhr.

10.06.2016

Auf der Trasse zwischen der Inselmitte und der Bäderküste gehört Stau seit Wochen zum täglichen Programm

10.06.2016

In der Einrichtung „Anne Frank“ haben sich in den letzten Monaten versuchte Einbrüche und Sachbeschädigungen gehäuft / Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise

10.06.2016
Anzeige