Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schills Säbel gestohlen

Stralsund Schills Säbel gestohlen

Denkmal an der Sundpromenade wurde beschädigt

Stralsund. Unbekannte Täter haben wieder einmal das Schill-Denkmal an der Sundpromenade beschädigt. Wie die Polizei gestern mitteilte, haben sie den Säbel aus seiner Verankerung gerissen und gestohlen. Festgestellt wurde das am Freitag von Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die auch gleich Anzeige erstatteten. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Die Kripo ermittelt. Wer etwas gesehen hat oder Hinweise auf Täter geben kann, möge sich unter ☎ 03831/28900 melden.

 

OZ-Bild

Das Schill-Denkmal in Stralsund. Der Säbel, den der Freischärler sonst in der rechten Hand hält, ist verschwunden.

Quelle: Foto: Jens-P. Woldt

Zum ersten Mal wurde die Original-Klinge 1958 entwendet. Ein Kunstschlosser sorgte für Ersatz, insgesamt viermal, weil die Bösewichter das Freischärler-Denkmal in den Folgejahren immer wieder entwaffneten. 1977 wurde das Original des Säbels bei Baggerarbeiten im Strelasund gefunden und wieder angebaut. In der zweiten Hälfte der 80er-Jahre verschwand die Klinge erneut. Ein Mann gab sie schließlich mit der Erklärung, er habe sie auf einem Schrottplatz gefunden, im Kulturamt der Stadt ab. Von dort kam sie ins Museum. Seitdem hielt Ferdinand von Schill eine Kopie in der Hand, die im Juni 2009 erneut gestohlen, dann aber in der Nähe wiedergefunden wurde. Es soll außerdem eine Tradition gegeben haben, dass Soldaten in der Nacht vor ihrer Entlassung aus dem Wehrdienst den Säbel verbogen haben.

Das Schill-Denkmal, das im Jahr 1909 eingeweiht wurde, erinnert an den preußischen Offizier Ferdinand von Schill (1776-1809). Das Mitglied einer Soldatenfamilie wurde als Freikorpsführer in den Kriegen 1806/07 und 1809 bekannt. Er starb bei Kämpfen mit napoleonischen Truppen in Stralsund.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die ersten Ranen

Karl-Heinz Friedrich gilt als Mann der Tat. Er arbeitete in der Landwirtschaft war Maurer, Lehrer und Amtsleiter

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.