Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Schwere Fracht geht nach Holland
Vorpommern Stralsund Schwere Fracht geht nach Holland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:33 07.09.2013
Die letzten Teile für das Infoversum — ein 3-D-Kino in Groningen — schickt Ostseestaal in diesen Tagen auf die Reise. Quelle: Christian Rödel

Die zwei größten von der Stralsunder Firma Ostseestaal geformten Stahlteile für ein 3-D-Kino im holländischen Groningen, das nächstes Jahr eröffnet werden soll, haben Donnerstagnacht per Lkw ihre Reise angetreten. Die 11,5 Tonnen schweren und 14,5 Meter langen Stahlsegmente wurden am Vormittag in der Produktionshalle des Unternehmens verladen und fest gezurrt.

Der Stralsunder Fahrer Steffen Mattke (44) von der Speditionsfirma Gustke und sein Grimmener Kollege Jürgen Johanns (50) vom Logistikunternehmen Spezitrans sind für den sicheren Transport der Stahlkolosse nach Holland verantwortlich. „Es sind zwar nur 500 Kilometer bis nach Groningen, aber wegen der vorgeschriebenen Fahrpausen werden wir erst am Montagmorgen unser Ziel erreichen“, so Steffen Mattke, der mit dieser Tour bereits die dritte Ladung der stählernen 3-D-Kino-Bauteile nach Holland fährt. Ostseestaal-Mitarbeiter Daniel Römer (28), der in dem einheimischen Unternehmen gelernt hat und hier seit zehn Jahren fest angestellt ist, muss als Verantwortlicher für Verladung und Transport den sicheren Halt der Bauteile gewährleisten. Christian Rödel

OZ

Kinder zum Olymp: Am Montag wird die Anerkennung in Berlin übergeben.

07.09.2013

Die rassistischen Verbrechen des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) mit insgesamt zehn Morden zeigen ein Ausmaß rechter Gewalt in der Bundesrepublik, ...

07.09.2013

Baumarkt-Mitarbeiter total verunsichert. Geschäftsleute am Langendorfer Berg hoffen auf Wiederbelebung.

07.09.2013
Anzeige