Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Sehen, Schnuppern und Staunen in Beeten
Vorpommern Stralsund Sehen, Schnuppern und Staunen in Beeten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 10.06.2017
An den Hochbeeten in Michas Kräutergarten lassen sich heute und morgen nützliche Tipps ablauschen. Quelle: Foto: Wenke Büssow–krämer

Das zweite Juni-Wochenende steht wieder ganz im Zeichen herausgeputzter Beete und bunter Blumenrabatten. Der Tag der offenen Gärten findet jährlich nicht nur mehr interessierte Besucher, sondern auch Hobbygärtner, die ebenfalls einem breiten Publikum ihre Pforte öffnen wollen. „Mit dem Blumencafé Rügen und der Wasserburg Turow haben wir zwei neue Teilnehmer“, berichtet Michael Dering als Regionalverantwortlicher für den Bereich Vorpommern-Rügen.

„Wir würden uns natürlich freuen, wenn wir noch mehr Interessenten finden. Da gibt es doch sicher noch Gärten, die gezeigt werden sollten“, so Dering. Insbesondere auf Rügen kann diese Aktion noch viele weitere Mitstreiter gebrauchen. Im Bereich Vorpommern beteiligen sich auch das Bibelzentrum St. Jürgen in Barth, der Garten Kluit in Deyelsdorf, der Klostergarten Franzburg, der Garten Niebuhr in Grammendorf, Gutshaus und Kornspeicher Landsdorf, der Althersche Hof in Splietsdorf, der Pfarrgarten Starkow oder die Wasserburg Turow. Natürlich ist auch der Kräutergarten des Regionalverantwortlichen in Wolfsdorf ein fester Anlaufpunkt geworden.

„Im letzten Jahr hatten wir an dem Wochenende etwa 850 Leute auf dem Hof. 18 Kuchenbleche waren dann ruckzuck weg“, sagt Michael Dering.

Blickfang in Michas Kräutergarten sind die liebevoll in Handarbeit gefertigten Hochbeete, die in diesem Frühjahr eine Generalüberholung erhielten. Neben dem Kuchen und Honig aus der eigenen Imkerei – die natürlich auch in Augenschein genommen werden kann – gibt es Bratwurst und Wildgulasch zur Stärkung. Am Sonntag wartet dann sogar ein Schwein am Spieß. Auch in diesem Jahr haben sich Michael und Ines Dering wieder Unterstützung auf den Hof geholt. So wird auch eine Keramikerin mit Schmiedekunst ihre Werke zur Schau stellen.

An beiden Tagen sind Gäste von 10 bis 18 Uhr auf dem Hof willkommen. „Ich drücke allen Aktions-Teilnehmern die Daumen und wünsche vor allem viel Spaß mit ihren Gästen“, sagt der Regionalverantwortliche. wbk

OZ

Mehr zum Thema

Morgen wird das Barther Schützensilber erstmals ausgestellt / Älteste Plakette von 1793

08.06.2017

Schüler aus Mexiko, Syrien, Russland und Afghanistan bereiten sich auf das Abitur vor

08.06.2017

Im Landkreis Nordwestmecklenburg können 21 „Offene Gärten“ besucht werden. In der Staudengärtnerei von Julia Schmoldt in Klütz dreht sich am Wochenende alles um Pflanzen für Bienen.

10.06.2017

Die Neu-Stralsunderin Michaela Siggelkow berichtet der OZ von ihrem Kampf als alleinerziehende Mutter, aus Hartz IV wieder rauszukommen

10.06.2017

Politiker tun im Wahlkampf bekanntlich vieles, um Aufmerksamkeit zu erregen. Sie verteilen Schnittblumen in Fußgängerzonen oder spendieren im günstigsten Fall ein Fass Freibier.

10.06.2017

In Stralsund wird darüber gestritten, wie die Mehmel-Orgel saniert werden soll. Der Fehler liegt aber weniger in den Bauplänen als in der Kommunikation.

10.06.2017
Anzeige