Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Seminar zu den Themen Flucht und Trauerarbeit

Stralsund Seminar zu den Themen Flucht und Trauerarbeit

Die Kreisvolkshochschule in Stralsund setzt ab heute ihre Seminarreihe zum Thema „Sprache und Sprachlosigkeit“ fort.

Stralsund. Die Kreisvolkshochschule in Stralsund setzt ab heute ihre Seminarreihe zum Thema „Sprache und Sprachlosigkeit“ fort. Bereits im vergangenen Jahr hatte es dazu vier Vorträge zu Fragen der interkulturellen Beratungsarbeit gegeben.

Wie die Volkshochschule weiter dazu informiert, haben sich daraus zahlreiche neue Themen ergeben, die in einem Aufbauseminar mit Diplom-Psychologin Jana Michael und der Politologin Rita Wiese aufgearbeitet werden sollen. Themen werden dann unter anderem sein: Grundlagen von Beratung und Migration, psycho-soziale Beratung zu Flucht, Traumata und Trauerarbeit sowie Prävention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung in Migrantenfamilien.

Das Seminar wendet sich an haupt- und ehrenamtliches Fachpersonal im Anti-Gewalt-Bereich und im Gesundheitswesen. Angesprochen sind aber auch Mitarbeiter im Sozial- und Bildungsbereich. Außerdem sind politisch interessierte Menschen eingeladen, die sich für eine interkulturell Vielfalt in Mecklenburg-Vorpommern einsetzen. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro pro Person und Seminar. Ein Besuch der vorangegangenen Seminare ist für die Teilnahme an der Weiterführung nicht zwingend notwendig.

Seminar „Sprache und Sprachlosigkeit in der interkulturellen Beratungsarbeit“, Kreisvolkshochschule, Friedrich-Engels-Straße 28, heute, 9 bis 16.30 Uhr, weitere Informationen: ☎ 03831/4583143.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.