Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Sex fürs Zwerchfell in Klausdorf

Sex fürs Zwerchfell in Klausdorf

Am 16. Februar eröffnen die Podewitz-Brüder die neue Kabarettsaison im Vorpommernhus

Voriger Artikel
Stralsunder wollen ins Filmgeschäft
Nächster Artikel
Sex fürs Zwerchfell im Vorpommernhus

Texte zum Mitgrölen und Szenen zum Davon- laufen – das ist Podewitz.Manfred Nicke Kabarett-Organisator

Klausdorf. Die Kabarettsaison 2018 im Vorpommernhus beginnt mit einem Publikumsliebling: Das Duo Podewitz gibt am 16. Februar um 20 Uhr den Auftakt für die beliebte Klausdorfer Veranstaltungsreihe, die schon längst in ganz Vorpommern bekannt ist – wohl auch, weil Organisator Manfred Nicke Gespür hat für das, worüber die eher als mufflig geltenden Küstenbewohner lachen können.

OZ-Bild

Am 16. Februar eröffnen die Podewitz-Brüder die neue Kabarettsaison im Vorpommernhus

Zur Bildergalerie

Und die Zuschauerzahlen zeigen, dass er ein glückliches Händchen hat. 3330 Gäste besuchten letztes Jahr die Veranstaltungen im Vorpommernhus. 25 Events vom Tanz bis zum Konzert gingen über die Bühne, fünf allein im Rahmen des Klausdorfer Musiksommers. Doch auch zehn Kabarettabende füllten den Saal, der übrigens auch gern von den Senioren zum Tanz genutzt wird.

Im vergangenen Jahr feierte das Haus sein zehnjähriges Bestehen, und dieses Jahr wird die Veranstaltungsreihe „Kabarett im Vorpommernhus“ ebenfalls mit einem Jubiläum eröffnet: Die Brüder Podewitz sind nämlich seit 25 Jahren auf den verschiedensten Bühnen unterwegs.

2017 belegten sie den 2. Platz beim Rostocker Kabarettwettbewerb und gewannen den silbernen „Rostocker Koggenzieher“. Und nun sind die beiden auch endlich mal wieder im Vorpommernhus in Klausdorf zu Gast.

Wer wie die Brüder Podewitz seit 25 Jahren die Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bespielt, muss natürlich im Jubiläumsjahr etwas Besonderes bieten. Also: Der Deutsche Meister im Drumrum-Reden und sein unmusikalischer Bruder präsentieren: Wer plaudert, wird erschossen! „Eine herrlich hingerotzte Sprach-Punk-Polka und eine akribisch hingeklatschte Hau-RuckRevue mit Texten zum Mit-Grölen und Szenen zum Davon-Laufen“, freut sich Manfred Nicke, Chef des Vorpommernhus-Vereins, schon.

Es hagelt wieder kübelweise Ohren-Gold und Schwafel-Silber. Nicke: „Kommen Sie und seien Sie dabei, damit Sie später sagen können: Ich bin dabei gewesen. Freuen sie sich auf 90 Minuten wutbürgerliche Comedy und alternative Faxen. Ich habe gelesen: Podewitz ist Sex fürs Zwerchfell...“

Zu den beiden Akteuren: Die Brüder Willi und Peter Podewitz stehen bereits seit 1992 auf der Bühne. Der Name Podewitz ist kein Künstlername, sondern sie heißen wirklich so. Man könnte also sagen, ein Teil ihres Namens ist Programm.

Doch sie sind schöpferisch auch für andere Künstler tätig. So schreiben sie unter anderem Texte für Bühnenprogramme von Elmar Brandt, Bodo Bach, Die Zwei Beiden (Bodo Bach und Johannes Scherer).

Außerdem lieferten die Podewitz-Brüder Texte für Radio ffn, NDR, Radio Bremen, taz oder titanic.

Auch in der Sparte Radio-Comedy sind die Brüder Podewitz zu erleben, unter anderem mit „Super Merkel“, Kanzlerinnen-Comedy täglich bundesweit auf WDR, 1 Live, Jump, hr3, N-Joy, 104,6, RTL. Vorläufer waren die „Gerd Show“ und „Daily Klinsi“, eine FußballComedy. Vor kurzem waren die Brüder übrigens auch im SWR mit Ausschnitten aus dem aktuellen Programm live zu erleben.

Hier noch ein Auszug aus dem Podewitzschen Presse-Spiegel: „Einfach Faselhaft!“ (Lügenscheider Stadtanzeiger), „Voll toll!“ (Schwindelfinger Volksblatt), „Unschlagbar komisch!“ (Hamburger Mogelpost) oder „Echt! Wahr! Menschlich“ (Russia today).

Karten gibt es im Servicecenter der OZ in Stralsund oder direkt im Vorpommernhus: ☎ 038323/81442.

Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Das Bild Parade vor dem Kronprinzenpalais von 1839 ist im Märkischen Museum in Berlin zu sehen.

Der Goldschmiedemeistersohn Wilhelm Brücke war ein bedeutender Maler des 19. Jahrhunderts

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.