Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Spannendes Nachschlagewerk für Nachwuchsgeologen

Stralsund Spannendes Nachschlagewerk für Nachwuchsgeologen

Der Stralsunder Autor Rolf Reinicke präsentiert mit „Mein Ostseebuch“ seine erste Publikation eigens für Kinder.

Voriger Artikel
Erneut Kameras in Toiletten gefunden
Nächster Artikel
Junge Leute sind gerne am Sund

Granit von Gneis zu unterscheiden, gelingt Bruno nach dem Blick ins Ostseebuch und Hilfe von Inge und Rolf Reinicke schnell allein.

Quelle: W. Büssow-Krämer

Stralsund. Unzählige Publikationen aus dem Hause Hinstorff sind mit dem Namen Rolf Reinicke verbunden. Sein Bernstein-Buch zählt jedes Jahr aufs Neue zu den Verkaufsschlagern. Nun hat sich der Erfolgsautor auf Wunsch des Verlages einer völlig neuen Herausforderung gestellt, ein Buch eigens für Kinder aufzulegen.

Am vergangenen Sonnabend stellte der Stralsunder Autor seine jüngste Publikation im Forum Meeresmuseum vor. „Auch wenn es vielleicht nicht so aussieht, habe ich noch nie so viel Arbeit in ein Buch investiert“, berichtet der Geologe. Denn für diese Zielgruppe hat Reinicke nicht nur sein Lieblingsthema „Steine“ kompakt und verständlich verpackt, sondern alles zusammengetragen, was es im Wasser und an der Küste zu entdecken und erleben gibt, was sich finden und beobachten lässt.

Aus dem Hause Reinicke sorgte diesmal neben seiner Ehefrau Inge auch Sohn Matthias, der erstmals als Co-Autor auftritt, für die anschauliche Umsetzung. Klar auf Doppelseiten strukturiert schaffen es die jungen Leser im Handumdrehen beispielsweise die geläufigsten Strandsteine zu unterscheiden und bekommen auch Grundkenntnisse über deren Entstehung vermittelt. Natürlich kommt auch das Lieblingsurlaubssouvenir Bernstein nicht zu kurz.

Liska, die für Reinickes neuestes Werk sogar vor der Kamera stand, ließ sich selbst von ihrem Geburtstag nicht von der Präsentation abhalten. Die großen und kleinen Besucher haben nicht nur die Möglichkeit genutzt sich ihren persönlichen Urlaubsbegleiter signieren, sondern auch die letzten Strandfunde bestimmen zu lassen. Beim Blick ins neue Nachschlagewerk und etwas Hilfestellung vom „Steinpapst“ gelang dies den jungen Hobbygeologen dann ganz alleine. Wenke Büssow-Krämer

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.