Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Sparkasse Vorpommern unterstützt Baltic Racing Team
Vorpommern Stralsund Sparkasse Vorpommern unterstützt Baltic Racing Team
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 30.11.2018
Holger Schnell, Gebietsleiter der Sparkasse Vorpommern und Dietmar Eifler, Vorsitzender des Fördervereins der Hochschule Stralsund am Chassis des künftigen TY 2019 im Gespräch mit Arne Amir Azazi, Johannes Mai und Florian Irle (v.l.) vom Baltic Racing Team. Quelle: Jörg Mattern
Stralsund

 Neue Fahrerkleidung und Helme für das Baltic Racing Team der Hochschule Stralsund (HOST). Ein Scheck der Sparkasse Vorpommern über 3500 Euro macht das jetzt möglich. Den hatte Gebietsleiter Holger Schnell dabei, als er dieser Tage gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Dietmar Eifler (CDU) in der Werkstatt des Racing Team vorbeischaute. Eifler war diesmal in seiner Eigenschaft als neugewählter Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer der Hochschule mitgekommen. Über diesen Verein hatte die Sparkasse das Geld, das aus der PS-Spar-Lotterie des Geldinstitutes ausgeschüttet wurde, an das Racing Team weitergeleitet.

„In der Werkstatt waren Teammitglieder gerade dabei, den neuen Rennwagen TY 2019 für die nächste Saison zusammenzuschrauben. Entsprechend groß war die Überraschung. „Diese Spende hilft uns richtig weiter“, sagte Johannes Mai, Maschinenbaustudent im 5. Semester. Immerhin werden für die Fahrer aktuell drei Rennanzüge und zwei neue Helme benötigt. In nächsten Jahr will das Baltic Racing Team bei den Rennen der Formula Student auf dem Hockenheimring und im österreichischen Spielberg an den Start gehen.

Es war Peter Roßmanek, Professor an der Fakultät Maschinenbau, der die Idee eines von Studenten gebauten Rennwagens an der Hochschule populär machte. 1999 gründete sich das Student Racings-Team und begann das erste Auto, den TY 2000, zusammenzuschrauben. Das Besondere an diesem Projekt: Es vereint seither Studenten aus allen Fakultäten der HOST – Wirtschaftsstudenten, ebenso wie Informatiker und Elektroniker und natürlich Maschinenbauer. Welche Strahlkraft das Baltic Racing Team dabei entfaltet hat, machte Florian Irle im Gespräch mit Holger Schnell und Dietmar Eifler deutlich. Der 21-Jährige studiert im dritten Semester in dem noch relativ jungen Studiengang Motorsport Engineering. „Ich bin wegen des Studienganges nach Stralsund gekommen, vor allem aber weil ich hier an einem echten Rennwagen mitbauen kann.“ Irle ist in der Nähe von Hamburg zu Hause.

Für Arne Amir Azazi sind es vor allem der Zusammenhalt in dem 75-köpfigen Studententeam und die Treffen mit anderen Rennteams bei den großen Wettkämpfen. „Da wird sich viel ausgetauscht, es gibt eine große Solidarität untereinander.“, sagt der 21-jährige Maschinenbaustudent. Derzeit richten sich die Anstrengungen des Racing-Teams auf die Fertigstellung des neuen Autos. Der TY 2019 wird am 4. Mai nächsten Jahres auf dem Flugplatz Barth der Öffentlichkeit vorgestellt.

Jörg Mattern

Stralsund Kalender mit Hansestadt-Motiven - Stralsund aus Sicht Eckhard Fraedes

Der Stralsunder Hobbyfotograf Eckhard Fraede bringt seinen mittlerweile 18. Kalender mit Motiven der Hansestadt im Selbstverlag auf den Markt.

30.11.2018

Vom Kita-Platz bis zum Arbeiten von Zuhause: Jedes Jahr zeichnet das Lokale Bündnis für Familie Unternehmen in Stralsund aus, die sich besonders für angestellte Mütter und Väter einsetzen.

30.11.2018
Stralsund Promenadologie oder doch Heavy Metal? - Frischer Wind für den akademischen Grad

Für angehende Studenten gibt es breites Angebot an Fächern. Abseits von Jura oder BWL erobern immer mehr Nischenfächer die Universitäten und Hochschulen

30.11.2018