Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
3. Platz für Lina Grulich

Tischtennis 3. Platz für Lina Grulich

Sportler des SV Medizin traten beim Turnier in Polen an

Stargard/Stralsund. Sechs Stralsunder Tischtennis-Spieler reisten zum 16. Meisterturnier ins polnische Stargard. 17 Vereine schickten 52 männliche Sportler ins Rennen. Bei den Damen traten fünf Spielerinnen aus vier Tischtennis-Clubs gegeneinander an.

Hier setzte sich Lina Grulich vom SV Medizin gegen zwei Tischtennis-Asse durch und wurde Dritte. Der Sieg ging an Katarzyna Grzegorczuk (Koszalin), Zweite wurde Karina Kmiecek (Szczecin). Marianne Lutz aus Stralsund konnte wegen eines Infekts das Turnier nicht beenden.

In den 13 Gruppen der Herren wurde im Modus „Jeder-gegenJeden“gespielt: Platz eins und zwei spielten um den Meister der Partnerstädte. Unter den dritten Plätzen wurde der Meister-B ermittelt, bei den Viertplatzierten der Gruppen ging es um den Meister-C.

Felix Bublitz erreichte die A-Runde und unterlag dort in der ersten Runde. Georg Weckbach und Janne Drechsler wurden Gruppendritter. Nach zwei Erfolgen in der Endrunde B wurde Weckbach im Viertelfinale gestoppt und kam so auf Platz fünf. Janne Drechsler schaffte es noch auf Platz neun.

Die Doppel-Duelle wurden mit allen Aktiven durchgeführt. Mit Siegen gegen Matenko/Politowski (Stargard/Plock) und Tymejczyk/Rajewski (Stargard) kamen die Stralsunder Felix Bublitz/Georg Weckbach bis ins Viertelfinale, am Ende erreichten sie Rang fünf.

G. Weckbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

In der Bundesliga besiegen die Stralsunder vor heimischer Kulisse die „Wölfe“ aus Wittstock nach spannendem Rennen mit 43:41

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.