Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
300 Sportler beim Schwimmfest

Stralsund 300 Sportler beim Schwimmfest

PSV Stralsund lädt zum internationalen Wettkampf

Stralsund. Für die Schwimmer des PSV steht am Wochenende der nächste Höhepunkt des Jahres an. Der Verein lädt zum 24. Internationalen Schwimmfest in die Hansestadt. In diesem Jahr haben sich fast 300 Aktive aus Deutschland, den Niederlanden, Polen und Lettland angekündigt. Außerdem nimmt mit einer Schwimmerin aus Brasilien erstmals eine Sportlerin aus dem nichteuropäischen Ausland teil.

Der Wettkampf beginnt am Sonnabend um 10.15 Uhr im Hansedom und wird am Sonntag um 9.30 Uhr fortgesetzt. Dann greifen auch die Aktiven des PSV an, um ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. 2016 gewann das Team vom Sund die Mannschaftswertung.

Unter anderem gehen Karla Nuray Steinbach und Pauline Grabe ins Wasser. Sie dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf den Einzug ins offene Finale über 100 m Freistil am zweiten Wettkampftag machen.

Gerade bewiesen sie bei den Norddeutschen Meisterschaften ihr Können. Grabe landete dabei erstmals unter den besten zehn über 50 m Freistil (Jahrgang 2002). Steinbach schwamm in 36,73 Sekunden über 50 m Brust Vereinsrekord. Tim Poddig löste dort das Ticket für die Deutschen Meisterschaften. Er legte die 50 m Brust in 30,53 Sekunden zurück, ebenfalls Vereinsrekord.

stefau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Plauen
Ringer Rolf Linke (blau) beim Wettkampf.

Stralsunder verpasst bei Titelkämpfen das Podest

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.