Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
310 Helfer rund um die Brücke im Einsatz

Stralsund 310 Helfer rund um die Brücke im Einsatz

Manfred Blessin ist vom ersten Jahr an als Ehrenamtler hinter den Kulissen dabei

Stralsund. Jede helfende Hand ist bei Großveranstaltungen wie dem Rügenbrückenlauf gefragt. Die meisten sind als Streckenposten im Einsatz, die auf, vor und hinter der Brücke für Ordnung und Sicherheit sorgen, darauf achten, dass kein Müll auf der Strecke hinterlassen wird und nur Läufer und Walker auf die Strecke kommen. Aber auch im Umkleide- und Taschenzelt oder in der Anmeldung, bei der Ausgabe der Startunterlagen, sind die zahlreichen Freiwilligen zu finden.

 

OZ-Bild

Manfred Blessin ist bei den Lauf- Vorbereitung ein gefragter Mann.

Quelle:

Vom ersten Lauf an gehört Manfred Blessin zum Stammpersonal im Orga-Team. Seit der 66-Jährige im Ruhestand ist, zeichnet er sich als Wettkampfleiter für Streckenführung und -absicherung, Verpflegungspunkte und Erste Hilfe verantwortlich. „Ohne den Brückenlauf kann ich nicht, ohne diese Hektik würde mir etwas fehlen“, meint Blessin, der sonst hauptsächlich für seine Leichtathleten des TSV 1860 Stralsund im Einsatz ist. „Wenn die Läufer einem anerkennend auf die Schulter klopfen und sich über den Lauf freuen, ist dies der größte Dank.“

In den letzten Tagen war der Senior jedoch damit beschäftigt, die Helfer einzuteilen oder die Tüten für die Helfer zu packen. „90 Prozent unserer Helfer sind ja Wiederholungstäter. Hut ab dafür, dass sie bei Wind und Wetter ab dem frühen Morgen bereitstehen“, dankt der Ehrenamtler allen anderen Freiwilligen.

Seit Donnerstag hat Blessin den Aufbau im Saal des Ozeaneums begleitet, war bei der Vorbereitung der Hafeninsel dabei oder hat die Beschilderung der Strecke selbst in die Hand genommen. Schließlich muss auch jeder Kilometer markiert werden. „Da rammen wir die Pfähle auch selbst in die Erde“, so Blessin.

Wenn die Teilnehmer heute starten, wird er in Altefähr für die Läufer und Walker auf der 6-Kilometer-Strecke als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. „Auch im nächsten Jahr möchte ich auf jeden Fall noch dabei sein. Wie lange es dann noch geht, entscheiden die Gesundheit und die Familie.“ Bis dahin bleibt er wie hunderte andere Freiwillige am Ball.

Wenke Büssow-Krämer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Erik Kutz vergibt beim 0:0 gegen Viereck Großchance zum Siegtreffer / Zinnowitz geht 0:7 unter

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.