Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Acht Sportarten unter einem Dach

Stralsund Acht Sportarten unter einem Dach

Der Pommersche Sportverein vereint die Abteilungen Schwimmen, Kung Fu, Boxen, Fußball, Handball, Volleyball, Kraftsport und Handicapschwimmen

Voriger Artikel
Dowe-Crew schießt sich zum Dreier
Nächster Artikel
Alte Herren kicken seit 30 Jahren

Die Abteilung Kung Fu hat im Logenhaus perfekte Trainingsbedingungen.

Quelle: Fotos: Privat

Stralsund. Mit seinen 582 Mitgliedern zählt der Pommersche Sportverein nicht nur zu den größten Sportvereinen Stralsunds und im Kreissportbund Vorpommern-Rügen, sondern verfügt mit einer breiten Angebotspalette über attraktive Sportangebote für Jung und Alt.

OZ-Bild

Der Pommersche Sportverein vereint die Abteilungen Schwimmen, Kung Fu, Boxen, Fußball, Handball, Volleyball, Kraftsport und Handicapschwimmen

Zur Bildergalerie

Sportlerball

Zum gemeinsamen Sportlerball lädt der Vorstand des Pommerschen Sportvereins alle volljährigen Mitglieder am 1. Oktober um 19 Uhr ins Younior Hotel am Tribseer Damm.

Eintrittskarten sind noch bis zum 13. September für 20 Euro in der Geschäftsstelle im Carl-Heydemann-Ring erhältlich.

In den Abteilungen Schwimmen, Handicapschwimmen, Kung Fu, Boxen, Fußball, Handball, Volleyball und Kraftsport treiben Menschen aus Stralsund und der Region aktiv Sport. Hauptaugenmerk legt der Verein auf den Kinder- und Jugendsport. So sind mehr als 300 Mitglieder im Verein 25 Jahre alt und jünger.

Vor allem in den Abteilungen Schwimmen, Kung Fu, Boxen, Fußball und Volleyball wird nachhaltig Kinder- und Jugendsport angeboten. Schwimmen lernen, Schwimmtraining anbieten, eigene Schwimmwettkämpfe ausrichten, Kindern und Jugendlichen verschiedene Kampfsportarten näherbringen, in diesen Prüfungen abnehmen und an Meisterschaften teilnehmen oder Fußballtraining für Kinder anbieten, um sich dann im Spielbetrieb zu messen, sind Eckpfeiler der Arbeit im PSV. Aber auch der Sport für Erwachsene und der Masterssport sind im Verein zu Hause. So trainieren die Mastersschwimmer regelmäßig und nehmen an verschiedenen Meisterschaften, bis hin zur Weltmeisterschaft im Mastersschwimmen teil.

Der Verein richtet eines der größten Handballturniere für Erwachsene, den Gorch-Fock-Cup aus, und die Volleyballer nehmen aktiv am Spielbetrieb teil. In den letzten Jahren hat der Verein verschiedene Sportangebote in Eigenregie entwickelt und sich durch eigene Sportstätten versucht, unabhängiger zu machen. Die Abteilung Kung Fu hat im Logenhaus perfekte Trainingsbedingungen und konnte ihre Angebotspalette um Tai Chi und Krav Maga erweitern.

Das im vergangenen Jahr eröffnete BoxGym in der Greifswalder Chaussee hat sich in diesem Jahr erweitert und bietet ganztägig Boxtraining für Jung und Alt. Der in Eigeninitiative ausgebaute Kraftraum am Paul Greifzu Stadion bietet hervorragende Trainingsbedingungen für Kraftsportinteressierte. Alle drei Sportstätten sind auch in den Ferien nutzbar. So bietet der Pommersche Sportverein attraktive Angebote auch außerhalb der Schulzeit.

Weitere Informationen unter www.psv-stralsund.de

Stefan Faulenbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.