Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Anpfiff und Heimvorteil für Wildcats

Stralsund Anpfiff und Heimvorteil für Wildcats

Es geht weiter: Nach sechs Siegen in Folge müssen die Zweitligavolleyballerinnen vom 1. VC Stralsund gegen den Tabellenzweiten TSV Bayer Leverkusen ran.

Stralsund. Es geht weiter: Nach sechs Siegen in Folge müssen die Zweitligavolleyballerinnen vom 1. VC Stralsund gegen den Tabellenzweiten TSV Bayer Leverkusen ran. Vor heimischer Kulisse wollen die Schützlinge von Trainergespann Thiel/ Standfuß wieder hochklassigen Volleyball bieten.

Eine leichte Partie wird dies in keinem Fall, denn der TSV kann aus zehn Partien acht deutliche Siege vorweisen. Lediglich gegen Emlichheim und Köln musste die Mannschaft jeweils ein 2:3 hinnehmen.

Aber auch die Stralsunderinnen können bisher positive Bilanz ziehen. Mit sieben Siegen aus neun Partien liegen die VClerinnen aktuell auf Tabellenplatz drei. Am vergangenen Wochenende holten die Mädels beim Favoriten Vfl Oythe drei Punkte (3:0).

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, die die Stralsunderinnen bisher auszeichnet, müssen sie auch dieses Mal wieder auffahren, in der Hoffnung, vor heimischen Publikum vielleicht die nächste Überraschung zu landen. Anpfiff ist um 17 Uhr in der Diesterweg-Halle.nm

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Utopien und Illusionen
Christa Wolf 2010 in Berlin.

Dokumente eines deutschen Lebens und ein kleiner Epochen- und Briefroman. Zum fünften Todestag der Schriftstellerin Christa Wolf erscheinen bisher unveröffentlichte Briefe.

mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.