Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Boxer des Phoenix Sportvereins Stralsund beim Peenefest am Start

Demmin/Stralsund Boxer des Phoenix Sportvereins Stralsund beim Peenefest am Start

Friedrich Lessing und Sebastian Holz im Ring siegreich / Am 18. Juni Wettkampf in der Brauerei gegen eine polnische Auswahl geplant

Demmin/Stralsund. Traditionell fand im Rahmen des Demminer Peenefestes ein Boxturnier für Kinder und Jugend statt. Zum zehnten Mal nahmen auch die Boxer vom Phoenix

SV Stralsund teil, in diesem Jahr mit acht Nachwuchssportlern. Die Boxer Maik Hinze (bis 30 Kilogramm) und Aidan Loppnow (bis 32 Kilogramm) zeigten ihr Können in einem offiziellen Sparringskampf. Ihre gezeigten Leistungen wurden von den zahlreichen Zuschauern mit viel Beifall belohnt.

Im ersten Wertungskampf trat Robin Geiseler in der Klasse bis 34 Kilogramm gegen den Landesmeister Brauer aus Altentreptow an. Trotz seiner technisch und taktischen Leistung unterlag Robin, aufgrund der noch körperlichen Robustheit des Gegners, nach Punkten.

Mit einem einstimmigen Punktsieg verließ Sebastian Holz (34 Kilogramm) den Ring. Sebastian ließ seinem Gegner in drei Runden keine Chance. Für Peer Hoth ( 48 Kilogramm) war der Gegner, trotz seiner kämpferischen Leistung, noch zu stark, Peer verlor in drei Runden nach Punkten.

In der Gewichtsklasse bis 58 Kilogramm der Kadetten trat Friedrich Lessing gegen den Lokalmatador Krüger aus Demmin an. Friedrich siegte einstimmig nach Punkten. Leider musste Mohamad Noori, Kadetten bis 52 Kilogramm gegen den Bergener Ian Kersten in drei Runden eine Punktniederlage hinnehmen. Für Dennis Teezen(bis 77 Kilogramm) fand sich leider kein Gegner.

Die Phoenix-Trainer Ralf Grabow und Johannes Poge sind überzeugt, dass der Nachwuchs des Phoenix SV die erfolgreiche und traditionsreiche Arbeit noch über Jahre fortsetzen wird. Um dies zu demonstrieren, treten die Boxer am 18. Juni in der Brauerei gegen eine polnische Auswahl an.

ropo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Als Preisträgerin in Residence gestaltet die norwegische Violinistin Vilde Frang 18 Konzerte der Festspiele MV

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.