Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Boxer lassen Fäuste fliegen

Stralsund Boxer lassen Fäuste fliegen

Nachwuchsturnier des Phoenix SV in der Brunnenaue

Voriger Artikel
Ringer beherrschen ihre Konkurrenz
Nächster Artikel
Mit Karte, Kompass und Karosse auf Tour

Die Phoenix-Boxer, die sich hier in Waren/Müritz erfolgreich zeigten, wollen auch am Wochenende im heimischen Boxring punkten. FOTO: PRIVAT

Stralsund. Am kommenden Wochenende veranstaltet der Phoenix SV Stralsund in seiner Trainingsstätte der Sporthalle Brunnenaue ein zweitägiges Nachwuchsboxturnier für die Altersklassen Schüler, Kadetten, Junioren und Jugend. Zum Turnier haben sich Boxsportler aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern angemeldet. Die Kämpfe in der Brunnenaue beginnen am Samstag und Sonntag um 11 Uhr.

Zur Vorbereitung auf dieses Turnier fuhr der Phoenix SV mit einigen Boxsportlern am letzten Samstag zu einer Nachwuchsveranstaltung nach Waren an der Müritz. Dort boxte Mike Hinze (31kg) gegen Tim-Ole Olsen aus Hamburg und gewann seinen Kampf nach Punkten. Lennard Rüter (52kg) trat gegen Niels Kariton vom Veranstalter ESV Waren an. Lennard brachte eine Vielzahl von klaren Treffern ins Ziel, die ihm den Sieg brachten. Finja Bree (63kg) kämpfte gegen Gina Michaelsen aus Hamburg. Beide zeigten einen intensiv geführten Kampf, den die Hamburgerin für sich entscheiden konnte. Andreas Salimovic (75kg) konnte nur einen Sparringskampf absolvieren, da der Gewichtsunterschied zu seinem Gegner aus Demmin zu groß war. Ronny Poge

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

Starke Abwehr, einfache Treffer – der HSV Grimmen ist wieder in der Erfolgsspur

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.