Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Cup-Punkte für Läufer

Stralsund Cup-Punkte für Läufer

FHSG-Sportler beim 10. Baaber Heidelauf

Voriger Artikel
Velgast sichert sich Punkte im Auswärtsspiel
Nächster Artikel
Punktspielauftakt für Tischtennisspieler

Siegerehrung bei den Männern über zehn Kilometer: Jörg Brunkhorst, Peter Heydemann und Tom Landmann (v.l.n.r.)

Quelle: Andre Kobsch

Stralsund. Am Ende konnten sich Uta Donner und die vielen Helfer vom Laufteam Rügen sowie vom SV Blau-Weiß Baabe wieder über einen perfekt gelungenen Volkslauf freuen, an dem sich auch Laufsportler aus der Hansestadt Stralsund beteiligten. Der abwechslungsreiche und anspruchsvolle Rundenkurs führte vom Stadion zur Strandpromenade und durch die bewaldete Baaber Heide.

Der eine oder andere Jogger konnte auch Rügens Schmalspurbahn, den „Rasenden Roland“, sehen oder zumindest hören.

Der Hauptlauf über 15 km wurde in diesem Jahr wieder in die Wertung für den Landes-Cup aufgenommen und so waren starke Läufer aus Schwerin, Güstrow, Neubrandenburg, Wolgast, Stralsund und Greifswald gemeinsam mit einigen Urlaubsgästen und den Rüganern im Rennen. Thomas Hoese von der Fachhochschul-Sportgemeinschaft Stralsund präsentierte sich in hervorragender Form, kämpfte hoch motiviert und überquerte die Ziellinie bereits nach einer Stunde, sechs Minuten und 34 Sekunden. Damit verpasste er in der Altersklasse M40 als Vierter die Podestplätze nur knapp. Jörg Opretzka erreichte in guten 1:08:21h in der M 50 den fünften Rang, gefolgt vom Teamkollegen Andre Kobsch, der in 1:09:41h Siebenter wurde. Über seine beste Platzierung in dieser Saison konnte sich Karlheinz Wissel (M45) in 1:13:21h als Vierter in seiner Kategorie freuen. Bei den Frauen kam Antje Wieloch aus Prohn in 1:35:14h in der W40 auf Bronze.

Über zehn Kilometer bewies Tom Landmann (M30) vom SV HK Stralsund seine gute Grundschnelligkeit und kam nach 40 Minuten und 57 Sekunden ins Ziel. Damit holte er in der Männergesamtwertung den dritten Platz. Henning Behrend (M35) beendete den Wettbewerb nach 46:07 min. Nach längerer Wettkampfpause siegte Werner Freiberg in der M75 in 1:11:42h vor Horst Schöne (1:12:53h) von der Laufgruppe Schwerin. Der 80-jährige Edgar Raschauer war ältester Starter, packte seine Runden in 1:35:57h und gewann konkurrenzlos.

ako

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Usedom

56 Kinder und sieben Erwachsene gingen gestern an den Start / Höhepunkt: Brückenlauf nach Karnin

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.