Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Stralsund Die Wildcats und der Pokal – im Achtelfinale waren die Stralsunderinnen immer unterlegen
Vorpommern Stralsund Sport Stralsund Die Wildcats und der Pokal – im Achtelfinale waren die Stralsunderinnen immer unterlegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.11.2017

2007 nahm das Team, damals als einziger Regionalligist, erstmals an der Qualifikation für den DVV-Pokal teil – das Spiel gegen Emlichheim (2. Liga) verlor der 1. VC Stralsund.

2008 erreichte das Team „nur“ Platz zwei im Regionalpokal und konnte nicht um die Quali mitspielen.

2013 Als Erstplatzierter des Regionalpokals besiegten die Wildcats in der Qualifikation Drittligist Köpenick II mit 3:2. Das Achtelfinale gegen Erstligist Aachen verloren sie 0:3.

2014 bezwang das Team in der Qualifikation erneut Köpenick II (3:0). In der Runde der letzten 16 flog Stralsund dann gegen Aurubis Hamburg raus (0:3).

2015 gewannen die Wildcats die Qualifikation gegen Zweitligist Oythe mit 3:0. Im Achtelfinale gegen den Schweriner SC (0:3) gelang erneut kein Satzgewinn.

2017 treten die Wildcats zum vierten Mal im Achtelfinale an. In der Qualifikation besiegten sie Ligakonkurrent Leverkusen mit 3:1.

OZ

Mehr zum Thema

Doro Pesch hat ein komplett deutsches Album aufgenommen / Zum 25. Bühnenjubiläum 2018 verspricht die Metal-Queen ein weiteres, rockiges Album

04.11.2017

Im November 1998 verschwand Thilo Böhlhoff und hinterließ nur einen rätselhaften Brief. Erst jetzt erfuhr seine Mutter durch die Greifswalder Rechtsmedizin, dass er sich auf Rügen das Leben nahm.

04.11.2017

Formstaal-Chef Thomas Kühmstedt (51) spricht im OZ-Interview über die großen Erwartungen der Schiffbauer an die MV Werften und erklärt, wie sein Unternehmen während der Branchenkrise erfolgreich bleiben konnte.

06.11.2017

Wildcats sind heiß auf USC Münster / Svenja Enning trifft auf ihren Ex-Verein

07.11.2017

Fans des FC Pommern zündeten Böller und Raketen beim Verbandsliga-Spiel in Ueckermünde Verein ist schockiert.

06.11.2017

Damit hätten die Kicker des Grimmener SV wohl kaum gerechnet. Zwar hatte sich das Team des Verbandsligisten vorgenommen, Tabellenführer Güstrower SC ordentlich zu ...

06.11.2017
Anzeige