Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Duell auf Augenhöhe

Stralsund Duell auf Augenhöhe

Wildcats wollen gegen Dingden die Siegesserie fortsetzen

Stralsund. Die „Diesterweg-Hölle“ wollen die Wildcats am Samstag gegen Dingden wieder pünktlich um 17 Uhr anheizen und dabei hoffentlich punkten. Besser konnte es in den letzten Wochen für die Zweitliga-Volleyballerinnen des 1. VC Stralsund nicht laufen: Mit vier Siegen in Folge kletterten die Wildcats kontinuierlich die Tabelle nach oben. Derzeit liegt das Team um das Trainergespann Thiel/Standfuß auf Tabellenplatz vier. Am kommenden Wochenende müssen sie gegen den SV Blau-Weiß Dingden ran. Keine leichte Aufgabe, denn die Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen liegt punktgleich mit den Wildcats.

OZ verlost Eintrittskarten

Für das Heimspiel gegen Dingden am Samstag um 17 Uhr verlost die OSTSEE–ZEITUNG heute Freikarten.

Zehn Anrufer haben in der Zeit von 15.30 bis 15.40 Uhr unter 0137/ 9796495 (Anruf 0,50 Euro, mobil abweichend) die Gelegenheit, eine Karte zu ergattern und live dabei zu sein, um die Wildcats in der Diesterweg-Hölle anzufeuern.

In der vergangenen Saison mussten sich die Wildkatzen zweifach 1:3 gegen den SV geschlagen geben. Mit viel Energie und vor heimischem Publikum wollen die Thiel-Schützlinge dieses Mal den fünften Sieg in die Serie einreihen. Zuletzt erreichte das Team Siege gegen Borken (3:2), Münster (3:0), Gladbeck (3:0) und Sorpesee (3:0). „Wir haben uns in den letzten Trainingswochen viel Sicherheit und Konstanz erarbeitet und können selbstbewusst in das Spiel gehen“, sagte Libero Sabrina Dommaschke mit Blick auf die kommende Partie. „Um erfolgreich sein zu können, müssen wir immer wieder genau das ausstrahlen. Als Team aufzutreten und jeden Punkt bewusst zu erarbeiten ist essenziell“, analysierte die 29-Jährige vorab.

Den Schwung der letzten Spiele will die Mannschaft vom Sund nutzen, um auch gegen einen gut aufgestellten Gegner punkten zu können. In der vergangenen Saison landeten die Gäste um Trainer Pascall Reiß auf Tabellenplatz acht. Bis auf drei Neuzugänge aus der Jugend reisen die Blau-Weißen mit bekannten Gesichtern an. Darunter Diagonalangreiferin Katrin Kappmeyer, die es diese Saison bereits auf drei MVP-Medaillen brachte. Umso mehr wollen die Wildcats die Diesterweg–Halle am kommenden Sonnabend zum kochen zu bringen und nicht nur eine spannende Partie bieten, sondern die Zeichen erneut auf Sieg setzen.

Nasrin Morgan

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sorpesee

Mit drei Siegen in der Tasche und viel Motivation im Rücken geht es für die Zweitligavolleyballerinnen vom 1. VC Stralsund am kommenden Wochenende nach Sorpesee (Nordrhein-Westfalen).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.