Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Empor feiert Tor-Party in Reinkenhagen

Empor feiert Tor-Party in Reinkenhagen

Sauer und Wiegand erzielen jeweils zwei Treffer.

Fußball — Am dritten Spieltag der Landesklasse konnten die Richtenberger jubeln. 7:3 gewann das EmTeam gegen Aufsteiger und Gastgeber Reinkenhagen.

Die Empor-Kicker wussten von der starken Offensive der Heimmannschaft und wollten von Anfang an Druck machen, um den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Die Gäste konnten ihren Plan von Beginn an perfekt umsetzen, und so dauerte es auch nicht lange, bis die verdiente Führung kam. Ein schöner Pass von Sebastian Sauer landete beim mitgelaufenen Thomas Wiegand, der zum verdienten 1:0 einschob. Reinkenhagen war dadurch wenig geschockt und köpfte keine fünf Minuten später zum 1:1.

Empor jedoch ließ sich davon nicht beeindrucken und spielte weiterhin sehr guten offensiven Fußball. So war es eine Standardsituation, die Kopfballungeheuer Steffen Barth zur 2:1-Führung nutzte. Es folgte ein ständiges Auf und Ab mit Chancen auf beiden Seiten. Thomas Wiegand war es dann, der das dritte Tor besorgte. Reinkenhagen wurde zunehmend nervös und ließ kurz danach das 4:1 durch Sebastian Sauer zu.

Die Halbzeit-Predigt von Trainer Steffen Metzentin: „Hinten nichts zulassen und schnelle Konter fahren!“ Reinkenhagen scheiterte oft an der Defensive der Richtenberger. Im Gegenzug erhöhte Stephan Klabunde auf 5:1. Reinkenhagen aber ließ den Kopf nicht hängen und spielte weiter nach vorn, bis sich Mitte der zweiten Hälfte das 5:2 ergab. Daniel Ahrens und Steffen Barth mussten kurz darauf verletzungsbedingt raus. Ersatz Daniel Labahn war es dann, der zum 6:2 traf. Sebastian Sauer konnte wenige Minuten später auf 7:2 erhöhen. Reinkenhagen gelang nur noch ein Tor kurz vor Schluss.

 

gb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.