Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Empor mit unnötiger Niederlage

Richtenberg Empor mit unnötiger Niederlage

In letzter Sekunde musste sich der Fußball-Landesligist SG Empor Richtenberg gegen den Doberaner FC mit 1:2 geschlagen geben.

Richtenberg. In letzter Sekunde musste sich der Fußball-Landesligist SG Empor Richtenberg gegen den Doberaner FC mit 1:2 geschlagen geben. Nachdem die Gäste bedeutend besser ins Spiel gefunden haben und eine Vielzahl von guten Torchancen ungenutzt ließen, fand Empor nur schwer in die Partie. Mitte der zweiten Halbzeit musste Emporkapitän Stefan Klabunde das Feld humpelnd verlassen und wurde durch Georg Peters ersetzt.

In der 35. Spielminute erzielten die Gäste durch einen schönen Spielzug über die linke Seite den 1:0-Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel kam Richtenberg besser ins Spiel und hatte gute Möglichkeiten, den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch beste Einschussmöglichkeiten wurden vergeben und auch Daniel Labahn traf mit einem Kopfball nur die Unterkante der Latte. In der 82. Spielminute wurde Hendrik Eisermann im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte Christian Münster sicher zum vielumjubelten 1:1- Ausgleichstreffer.

Doch in der 92. Spielminute pfiff der Schiedsrichter nach einem absolut fair geführten Zweikampf der Richtenberger erneut Freistoß für die Gäste, dieser sprang im Strafraum an die Hand des Verteidigers Steffen Barth, den fälligen Strafstoß verwandelten die Gäste sicher zum 1:2-Endstand.

Von gb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.