Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Erfolgreiche Frühlingsläufer

Stralsund Erfolgreiche Frühlingsläufer

Werner Freiberg siegt in Neubrandenburg in der Altersklasse M80

Stralsund. Fast 400 Athleten konnten trotz widriger Wetterbedingungen von Veranstaltungsleiter Jörg Knospe vom SV Turbine Neubrandenburg beim 26. Frühlingslauf der Vier-Tore-Stadt auf die Strecken geschickt werden. Das ist wieder eine starke Beteiligung und so musste jeder Athlet sein Bestes geben, um beim zweiten Cup-Rennen des neuen Laufjahres wichtige Wertungszähler für die Landeswertung einzufahren.

Im Hauptlauf über 15 km war Jens-Uwe Glander der schnellste Läufer der Fachhochschul-Sportgemeinschaft Stralsund. Er finishte nach nur einer Stunde, sechs Minuten und 38 Sekunden und belegte damit in der stark besetzten Altersklasse M 45 den 12. Platz. In der gleichen Kategorie kam Karlheinz Wissel in guten 1:14:32 h auf den 19. Rang. Andre Kobsch (1:14:08 h) und Roy Keipke (1:14:14 h) platzierten sich in der M 50 als Achter bzw. Neunter unter den Top-Ten ihrer Altersklasse.

Bei den Frauen befand sich Juliane Wormsbächer nach ihrer Asienreise noch nicht ganz in Bestform und verpasste in 1:19:32 h als Vierte in der W 30 knapp die Medaillenplätze. Teamkollegin Kathrin Glander überquerte die Ziellinie im Kulturpark nach 1:26:24 h und kann sich als Sechste in der W 35 über 20 Cup-Punkte freuen. Bei den Oldies ging der Fünf-Kilometer-Lauf in die Cup-Wertung ein. Mit einer Laufzeit von 30 Minuten und 45 Sekunden erreichte Dietrich Mattke den vierten Rang in der M 75.

Werner Freiberg gelang bei seinem ersten Lauf in der Altersklasse M 80 mit der beachtlichen Laufzeit von 33:57 min gleich ein Sieg. Sein Vereinskollege Edgar Raschauer (47:13 min) kam auf den dritten Platz. In 19:40 min gewann Tom Landmann (M 30) vom SV HK Stralsund die Männergesamtwertung über 5 km. Die Sundstädterin Cindy Keipke (weibliche Jugend unter 18) packte den Kurs in glatten 21 Minuten und ging in der Kategorie Frauen als Zweitbeste in die Wertung ein.

Beim Kinderlauf über zwei Kilometer war Justin Zabel in 8:47 min in der Klasse U 12 der Schnellste.

Andre Kobsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.