Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Erster Leistungs-Check steigt in Ventspils

Stralsund Erster Leistungs-Check steigt in Ventspils

PSV-Schwimmer aus Stralsund starten in die neue Saison

Stralsund. Nach einer langen und sehr erfolgreichen Saison befinden sich die Schwimmer des Pommerschen Sportvereins in der Sommerpause. Im abgelaufenen Wettkampfjahr nahmen sie an mehr als 40 Veranstaltungen im In- und Ausland teil und konnten viele Wettkämpfe sehr erfolgreich bestreiten. Siege bei den Deutschen Meisterschaften im Handicapschwimmen, die Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften im Schwimmen, unzählige Landesmeistertitel, Siege bei den Landesjugendspielen und Landespokalsiege sind Ausdruck der überaus erfolgreichen Arbeit im Schwimmsport in Stralsund.

Emotionaler Höhepunkt für fast alle Schwimmer war sicher der Erwerb des Mannschaftspokals beim eigenen Internationalen Schwimmfest im Mai. Nach zehn Jahren gelang es dem PSV-Stralsund endlich, den Pokal zu gewinnen.

Um die neue Saison ähnlich erfolgreich zu gestalten, erholen sich die Aktiven und Trainer, bevor es im September wieder losgeht. Im Hintergrund werden aber bereits die Weichen für das neue Jahr gestellt. Die Trainingsgruppen wurden bereits neu zusammengestellt. Die Planungen für die erste Auslandsfahrt sind bereits in vollem Gange. Vom 7. bis 11. September fahren die Schwimmer zum ersten Leistungs-Check ins lettische Ventspils. Traditionell wird das Trainings- und Wettkampjahr mit einem Besuch der Stralsunder Partnerstadt eröffnet. In einem Vergleichswettkampf mit den befreun

deten Schwimmern aus Lettland, kann der Leistungsstand geprüft werden. Für das Jugendteam ist es ein hervorragender Anlass, sich auf das neue Jahr einzustimmen.

Der erste ernsthafte Wettkampf findet dann am 15. Oktober in Stralsund statt. Beim Herbstmehrkampf steht gleichzeitig der Vielseitigkeitstest des Landesschwimmverbandes auf dem Plan. Ebenfalls im Oktober starten die nächsten Sichtungslehrgänge der Abteilung. Derzeit trainieren in der Abteilung Schwimmen im Pommerschen Sportverein mehr als 250 Sportler, die in knapp 15 Trainingsgruppen von 12 Lizenztrainern und weiteren Übungsleitern betreut werden.

Im kommenden Trainingsjahr werden wöchentlich knapp 50 Trainingsstunden im HanseDom abgesichert. Der Verein richtet im Jahr vier Veranstaltungen aus, Höhepunkt wird auch im nächsten Jahr das Internationale Schwimmfest sein, das dann in seine 24. Auflage gehen wird – hoffentlich mit einer erfolgreichen Titelverteidigung durch den Pommerschen Sportverein Stralsund. Stefan Faulenbach

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prohn
Der 1947 in Barth geborene Helmut Losch war für Motor Stralsund zweimal bei Olympia: 1972 in München belegte er im Schwergewicht Platz 4. 1976 klappte es in Montreal im Superschwergewicht mit Bronze. Er starb 2005 nach einem Herzinfarkt.

Helmut Losch, Jürgen Heuser, Andreas Behm und Mario Kalinke aus der Kaderschmiede von BSG Motor und TSV 1860 einst auf der olympischen Heberbühne erfolgreich

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.