Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
„Es war unser bestes Spiel“

Stralsund „Es war unser bestes Spiel“

Dominic Pollmann lobt Stralsund Pikes / Footballer bieten Rostockern Paroli

Stralsund. Beim dritten Heimspiel der Stralsund Pikes zeigten die Footballer, dass sie dazugelernt haben. Sie trafen in der Landesliga auf die Baltic Blue Stars aus Rostock und konnten zu Beginn durchaus mithalten. Am Ende mussten die Stralsunder zwar eine Niederlage mit 17:37 hinnehmen. Dennoch war Coach und Spieler Dominic Pollmann stolz auf sein Team. „Es war unser bisher bestes Spiel“, sagt er.

Gegen die Rostocker erarbeitete sich das Team erstmals eine Führung. Nach zwei Quartern, also nach der Hälfte des Spiels, stand es 14:10 für die Pikes. Kein Wunder, dass Pollmann die Arbeit der Sportler lobt. Denn die Hansestädter haben in ihrer ersten Ligasaison schon einiges einstecken müssen. In zwei Duellen konnten sie beispielsweise nicht einen Punkt erzielen. „Kurz davor haben wir sogar mit 14:3 geführt. Aber dann haben die Baltic Blue Stars einen Touchdown erzielt“, sagt Pollmann.

Nach der Pause war es allerdings vorbei für die Pikes: „Es war sehr lange ein Spiel auf Augenhöhe. Aber wir konnten nicht alle verletzten Spieler auf den Positionen ersetzen“, begründet der Coach.

Die Gäste nutzten also ihre Chancen und drehten das Spiel vor den Augen der knapp 500 Zuschauer um. Am Ende erarbeiteten sich die Blue Stars ihren ersten Erfolg der Saison. Die Pikes müssen darauf noch etwas warten. Das nächste Heimspiel bestreiten sie am 1. Juli gegen die Tollense Sharks aus Neubrandenburg.

Manuela Wilk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Heimspiel gegen sechsfachen Meister Düsseldorf / Ball kommt per Fallschirm

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.