Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Gold für Kanuten im K2

Stralsund Gold für Kanuten im K2

Stralsunder Kanurennsportler waren im Herzschlagfinale in Neustrelitz erfolgreich

Stralsund. Die Stralsunder Kanuten erkämpften sich bei der Internationalen Neustrelitzer Herbstregatta Gold- und Bronzemedaillen. 396 Sportler aus 22 Vereinen beteiligten sich an der Herbstregatta, wobei die Stralsunder Rennkanuten gemeinsam mit dem Rostocker KC starteten und mit 19 Sportlern stark vertreten waren.

 

OZ-Bild

Sönke Baumeister holte Gold mit Timon Lange.

Quelle: Steffi Junges

Jessica Cordes und Falko Junges mussten sich über 1000 Meter mit dem unglücklichen vierten Platz im K1 begnügen. Sönke Baumeister gewann dagegen gemeinsam mit Timon Lange vom Rostocker KC in einem packenden Finale auf den letzten Metern Gold im K2.

Leonard Wellner und Laszlo Jiresch vom Rostocker KC beherrschten die Konkurrenz über 200 Meter und 1000 Meter souverän und gewannen ebenfalls Gold im K2.

Der K2 mit Cordes/Schwart erkämpfte sich die Bronzemedaille und der Vierer mit Schult/Große Freese/Fust/Prager konnte über die Langstrecke über 1000 Meter doch noch auf das Treppchen fahren. Sie erkämpften sich den dritten Platz bei durchaus starker Konkurrenz.

Der letzte Wettkampf vor Saisonende findet für die Stralsunder Rennkanuten auf dem Stralsunder Knieper Teich statt. Der LaPaLa (Laufen-Paddeln-Laufen) ist ein Duathlon, der traditionell das Ende der Regattasaison einläutet, der am 8. Oktober im Rahmen der Stralsunder Stadtjugendsportspiele durchgeführt wird.

Interessenten können sich noch beim Stralsunder Kanuclub anmelden. Ausschreibung auf der Website www.stralsunder-kanu-club.de

Steffi Junges

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Julia Jentsch über ihr Abtreibungsdrama „24 Wochen“, hilfreiche Hebammen und weinende Zuschauer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.