Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Hobbysportler dem Kranich auf der Spur

Klausdorf Hobbysportler dem Kranich auf der Spur

Der Klausdorfer SC lädt am 10. September zum 5. Kranichlauf ein. Vier Strecken stehen zur Auswahl.

Voriger Artikel
Hobbysportler dem Kranich auf der Spur
Nächster Artikel
Olympioniken vom Sund holten einst sechs Medaillen

Klausdorf. Klein, aber fein, so verstehen die Läufer „ihren“ Kranichlauf. In diesem Jahr startet die beliebte Veranstaltung in Klausdorf bereits zum fünften Mal und lädt die kleinen und großen Sportler dazu ein, per Laufsohle dem Kranich zu folgen. Der kann nämlich mit etwas Glück am Bodden oder auf den Feldern entdeckt werden. Doch auch wenn sich der Vogel des Glücks rar macht, kann man trotzdem die wunderschöne Aussicht genießen.

OZ-Bild

Der Klausdorfer SC lädt am 10. September zum 5. Kranichlauf ein. Vier Strecken stehen zur Auswahl.

Zur Bildergalerie

Los geht’s am 10. September. Doch die Anmeldung läuft natürlich schon. Acht Mutige haben sich bisher in die Listen eingetragen. Auf 200 Lauffreudige ist der Veranstalter eingestellt. Im letzten Jahr zog es 174 nach Klausdorf. „Wir wissen natürlich, dass sich die meisten Leute kurzfristig anmelden, weil sie das Wetter abwarten wollen. Dafür stehen Freitag von 18 bis 20 Uhr die Türen im Vorpommernhus ebenso offen wie am Sonnabend von 7 bis 9.30 Uhr.“

Auswählen können die kleinen und großen Sportfreaks aus insgesamt vier Strecken, die sich in den letzten Jahren bewährt haben und deshalb auch nicht geändert werden. Da geht es 4,2 Kilometer von Klausdorf nach Prohn und wieder zurück. Die Zehn-Kilometer-Tour führt von Klausdorf nach Hohendorf, Wendisch-Langendorf bis nach Zarrenzin und wieder nach Klausdorf. Der lange Kanten - das sind 15 Kilometer - verläuft zuerst wie die Zehnerstrecke, führt aber weiter bis Barhöft und dann zum Ausgangsort zurück. Für die ganz Lütten gibt es den Landknirpse-Lauf, der am Klausdorfer Strand entlangführt. Alle Läufer starten um 10 Uhr. Um 9.45 Uhr wird das Ganze mit einer gemeinsamen Aufwärmung eröffnet. Die Siegerehrung wird um 12 Uhr erwartet.

Mit von der Partie ist auch der CDU-Landtagsabgeordnete Dietmar Eifler aus Steinhagen, der nicht nur das Laufshirt überstreift, sondern auch Schirmherr der Veranstaltung ist. Er wählt höchstwahrscheinlich wieder den „langen Kanten“.

Doch nicht nur Läufer schätzen den Kranichlauf. Auch viele Walker und Nordic Walker lassen sich das Laufen an der Boddenküste nicht nehmen. „Unser Lauf ist etwas für die ganze Familie, wir sorgen auch dafür, dass die Kinder betreut werden, bis die Eltern wieder im Ziel sind“, sagt Beate Strahl, neue Vorsitzende des Klausdorfer Sportclubs. Nach dem Kürzertreten von Petra Reichenbach hat die neue Chefin auch den Hut auf für den Kranichlauf.

Bei der Vorbereitung läuft alles wie immer, betont sie. Auf Feuerwehr, KSC-Mitglieder und Vorpommernhus-Crew könne man sich wie immer verlassen. Auch der Gemeindearbeiter lege mit Hand an. „Neu ist in diesem Jahr, dass der Kinder- und Jugendzirkus Ostsee’O’lini nach dem Lauf bei uns auftritt und für Stimmung sorgt. Für die Kleinen steht die Hopseburg bereit.“Ein kleines Erinnerungsstück soll es auch 2016 geben: Auf jeden Spurtefix wartet eine kleine Kranich-Keramik in Form einer Medaille, und die wird angefertigt von Marlies Stolz aus dem Klausdorfer SC.

Anmeldung läuft

Umkleidemöglichkeiten sind im Vorpommernhus vorhanden. Wer duschen möchte, kann dies wie im Vorjahr im Barhöfter Hafen bei Unternehmer Sprenger tun.

Verkehrsteilnehmer sollten sich auf Einschränkungen einstellen, wenn die Sportler am 10. September von 10 bis 12 Uhr unterwegs sind. Parkplätze stehen am Vorpommernhus und gegenüber ausreichend zur Verfügung.

3 Strecken stehen für die großen Laufsportler zur Auswahl: 4,2, 10 und 15 Kilometer. Hinzu kommt der Landknirpse-Lauf über 500 Meter.

Verpflegung gibt es auf der Strecke.

Alle Teilnehmer bekommen Urkunden und eine Kranich-Medaille, die drei Erstplatzierten jeder Strecke werden gesondert geehrt.

Anmeldung und Infos: ☎ 038323/81495 oder unter www.tollense-timing.de, 9. September von 18 bis 20 Uhr, Samstag ab 7 Uhr, im Vorpommernhus.

Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

Saisonstart am 20. August: Der Verbandsligist lässt das Ziel offen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.