Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hockey-Kids beweisen Kampfstärke

Hockey-Kids beweisen Kampfstärke

Die A-Jungen des SHC stecken einen Sieg und eine Niederlage ein / Das mixed Team verliert 1:4 und gewinnt überlegen 9:3

Voriger Artikel
Junge Judoka erfolgreich
Nächster Artikel
52. Sundschwimmen: 20-Jähriger gewinnt erneut

Die funktionierende Stralsunder Abwehr der Knaben A beim Versuch der Güstrower, eine Strafecke zu verwandeln.

Quelle: Annika Först

Stralsund Der Nachwuchs des Stralsunder Hockey-Clubs bewies sich in seinen Auswärts-Punktspielen, in denen in der Spielklasse Kinder D ein 9:3-Sieg verbucht werden konnte und die Knaben A einen 5:0-Sieg und eine 0:1-Niederlage einstecken mussten.

Gegen den Gastgeber HSG Rostock brauchten die Stralsunder Knaben A auf dem sehr rutschigen Kunstrasenplatz einen Moment, um ins Spiel zu finden. Dann nutzten sie innerhalb kürzester Zeit Unachtsamkeiten der Rostocker und verwandelten drei Tore (Eric Rübenhagen, Florian Först, Felix Först). Der nächste Treffer, wiederum durch Eric Rübenhagen, wurde vom Schiedsrichter nicht gewertet, da der Spieler die argentinische Rückhand nutzte, die Kugel aber regelwidrig mit der runden Seite des Schlägers traf. Unbeirrt startete der SHC den nächsten Angriff.

So konnte dann Florian Först im Zusammenspiel mit George Robinson aus der Abwehr bis in den Schusskreis des gegnerischen Tores durchlaufen und das 4:0 erzielen. Der Halbzeitstand von 5:0 wurde in der zweiten Halbzeit zwar gehalten aber trotz sehr guter Chancen nicht weiter erhöht.

Im zweiten Spiel traf Stralsund auf den starken ATSV Güstrow. Da der SHC mit einer zwar sehr jungen aber zahlreich besetzten Mannschaft angereist war, konnte bei heißen Temperaturen oft gewechselt werden und jeder Spieler kam zum Zuge.

Leider patzte in diesem Spiel die Stralsunder Verteidigung, was der ATSV dankbar annahm. Der Stralsunder Torwart Noah Suhr wurde gekonnt umspielt und der einzige Treffer des gesamten Spiels erzielt.

Güstrow konnte sich zwar noch drei Strafecken und somit fast garantierte Torerfolge herausspielen, ließ die Chancen aber dank hervorragender Abwehrarbeit des SHC ungenutzt.

Der Spieltag des jungen Stralsunder mixed Teams der Sechs- bis Achtjährigen fand in Güstrow statt. Die Stralsunder zeigten sich von Beginn an gegen den Gastgeber des ATSV nicht bissig genug, um den eigentlich ebenbürtigen Gegner in Schach zu halten. Zur Halbzeitpause lag der SHC bereits mit 0:4 zurück, die Kinder ließen sich jedoch nicht entmutigen. Und so gelang in der zweiten Spielhälfte dann auch ein motivierender Ehrentreffer. Jos Bornhöft, der sein erstes Punktspiel für den Stralsunder HC bestritt, leitete die außerhalb des Schusskreises geschossene Kugel gekonnt weiter ins gegnerische Tor.

Im Spiel gegen den Schweriner SC erwies es sich als Vorteil, dass Stralsund fast in doppelter Mannschaftsstärke angereist war und so der Sommerhitze durch stetes Auswechseln trotzen konnte. Beherzte Einzelaktionen und spielerisch kluges Abspiel hielten den Gegner klein, die 4:3-Führung zur Halbzeit konnte sogar auf den Endstand von 9:3 ausgebaut werden. In diesem Spiel war jeder Stralsunder Spieler entweder vor dem gegnerischen Tor erfolgreich oder aber verhinderte in der Abwehr effektiv weitere Gegentreffer des SSC.

Am kommenden Sonntag, 2. Juli (Mädchen B) und am 16. Juli (Knaben A) startet der Stralsunder Hockey-Nachwuchs in seine nächsten Heimspiele.

Für Stralsund spielten: Jos Bornhöft (1), Henry Robinson (3), Moritz Meyer (1), Emma Meyer, Franziska Hillebrecht (2), Helene Köpsel (1) und Klara Beise (2).www.hockey-stralsund.de

Annika Först

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anker-Trainer Christiano Dinalo Adigo, hier im Wismarer Kurt-Bürger-Stadion, freut sich auf neue Herausforderungen.

Trainer Christiano Dinalo Adigo äußert sich im OZ-Interview über Abgänge, Neuzugänge und Ziele

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 StralsundTelefon: 0 38 31 / 20 67 40

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
E-Mail: lokalredaktion.stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.