Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Kartfahrer geben wieder Gas

Stralsund Kartfahrer geben wieder Gas

Nach der Winterpause fand nun das erste Rennen um den diesjährigen Kartcup statt.

Stralsund. Nach der Winterpause fand nun das erste Rennen um den diesjährigen Kartcup statt. Auf der Stralsunder Kartbahn trafen sich die rennsportbegeisterten Freizeitracer, um wieder auf die Jagd nach den Zehntelsekunden und dem optimalen Gripp zu gehen. Der Kartcup 2016, in einer Serie von fünf Rennen ausgetragen, wird an unterschiedlichen Veranstaltungsorten gefahren. Stralsund, Dargelin und Neubrandenburg heißen die Stationen dieser Saison.

Das erste Rennen hatte es gleich in sich und ließ erahnen, dass nur mit beständigem Einsatz in diesem Jahr eine Chance auf den Sieg der Serie gelingen wird. In drei Läufen(davon ein Streichlauf) a 30 Runden wurde der Tagessieg ermittelt. Dicht beieinander lagen die Rundenzeiten an der Spitze.

Die beiden Dauerrivalen Oliver Gall und Carsten Blank schenkten sich wie immer nichts. Aber auch Sebastian Abs und Frank Morgenstern klopften an der Spitze an. Runde um Runde wurde gefightet und die eigentlich schon gefundene Ideallinie immer wieder neu gesucht. Am Ende war es Carsten Blank, der die beste Zeit auf der Anzeigetafel zu stehen hatte. Er konnte sich durch Beständigkeit in allen Läufen knapp vor Olli halten. Mit viel Ehrgeiz steuerte auch Sebastian Abs das Kart um die Bahn und zeigte in seinen Läufen eine ansprechende Leistung. Am Ende konnte er ebenfalls aufs Podium.

Die nächste Station ist die Outdoorbahn in Dargelin. Dort freuen sich alle schon besonders darauf. Die Bahn ist um einiges länger und verspricht mehr Fahrspaß. Dort wird neben dem zweiten Wertungslauf um den Kartcup auch um den Pfingstpokal 2016 gefahren.

Von Christoph Bluhm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.