Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Kegel-Damen auf Rang zwei

Kegel-Damen auf Rang zwei

Stralsund. Auf der heimischen Bundeskegelbahn trafen die Stralsunder Landesligadamen zu ihrem Heimspiel auf Waren, Greifswald/Gützkow, Wismar, Neubukow und Rostock.

Stralsund. Auf der heimischen Bundeskegelbahn trafen die Stralsunder Landesligadamen zu ihrem Heimspiel auf Waren, Greifswald/Gützkow, Wismar, Neubukow und Rostock. Waren wurde seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich von Beginn an an die Spitze. Dahinter wurde es jedoch spannend. Vor der letzten Starterin lag Wismar noch mit fast uneinholbaren 36 Holz Vorsprung auf dem zweiten Platz. Doch die beste Stralsunderin, Katrin Lange, drehte das Spiel noch zugunsten der Gastgeber. Mit ihrer Mannschaftsbestleistung von 857 Holz waren es am Ende sogar 16 Holz Vorsprung vor Wismar. Waren siegte ungefährdet. Neubukow, Greifswald/Gützkow und Rostock belegten die Plätze vier, fünf und sechs. Damit sind die Stralsunder Damen nach zwei von sieben Spielen Tabellenzweiter.

Die Landesligasenioren reisten zu ihrem zweiten Punktspiel nach Güstrow. Sie trafen dort auf Schwerin, Goldberg und Neustrelitz. Im ersten Spiel noch siegreich, mussten sie sich diesmal mit 21 Holz den Schwerinern geschlagen geben.

Die Verbandsligasenioren mussten in Bergen zu ihrem zweiten Punktspiel ran. Leider mit dem schlechten Ende für die Stralsunder, die sich mit dem vierten Platz hinter Grimmen, Wolgast und Greifswald/Gützkow begnügen mussten.

Zwei zweite Plätze gab es dann noch für die männliche Jugend B und die A-Mädchen .

Torsten Hochmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Oberliga Nord Timmendorf – Rostock Piranhas n. P. 4:3 Rostock Piranhas – Preussen Berlin 3:5 Hannover Indians – Wedemark Scorp.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.