Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Kegler behaupten sich in 1. Bundesliga

Stralsund Kegler behaupten sich in 1. Bundesliga

Der KV Hansa schließt Saison mit 8. Tabellenplatz ab.

Stralsund. Auf dem 8. Platz beendeten die Bundesligakegler aus Stralsund ihre diesjährige Saison. Beim Finale in Schleswig-Holstein wurde aus der Revanche gegen Kiel nichts, im Gegenteil: Der alte und neue Deutsche Meister erteilte den Stralsundern eine Lehrstunde. So handelten sich Torsten Hochmann und Andreas Kammann die erste Abfuhr von Nationalspieler Dieckmann (920) und Nationencupgewinner Ludorf (918) ein. Tobias Oergel (870) und Michael Peuser (855) hatten keine Chance gegen Richter (900) und Brinks (898) und auch Joachim Rasch (878) und Manfred Dill (880) konnten nichts ausrichten. Das Spiel endete mit einer Klatsche von 21:57 und 0:3.

In Neumünster konnte der KV Hansa noch einmal locker aufspielen. Die Partie begann vielversprechend. Joachim Rasch und Torsten Hochmann (beide 908 Holz) ließen einen der Gastgeber hinter sich.

Doch Manfred Dill (886) und Christian Ziems (898) konnten mit ihren Gegnern nicht mithalten. Da halfen auch die abschließenden Ergebnisse Tobias Oergels (919) und Andreas Kammanns (916) nichts. Die Neumünsteraner setzten auch da mit 936 bzw. 926 Holz noch einen drauf und so endete das Spiel mit 51:27 und 3:0 für Neumünster.

Trotz der verlorenen letzten Partien ziehen die Stralsunder Bundesliga-Kegler eine positive Saisonbilanz. „Unser oberstes Ziel Klassenerhalt haben wir geschafft und sind am Ende der Saison Tabellenachter. Diesen Platz wollen wir in der kommenden Saison verteidigen“, so Torsten Hochmann, Pressewart des KV Hansa. toho

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.