Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Kreisligisten halten Tabellenpositionen

Velgast Kreisligisten halten Tabellenpositionen

Velgast feiert 5:3-Auswärtssieg / Richtenbergs Dritte erreicht 1:1-Unentschieden

Velgast. Velgast/Richtenberg. In der Fußball-Kreisliga konnte der Velgaster SV dank einer starken kämpferischen Leistung und intakter Moral das Auswärtsspiel beim SV Traktor Stoltenhagen mit 5:3 gewinnen.

Trotz einiger ausfallbedingter Umstellungen, fanden die Gäste auf hartem Boden besser in die Begegnung. Bereits in der vierten Minute köpfte Sebastian Schwerin nach einer Ecke von Tino Bellin zur frühen Gästeführung ein. Mitte der ersten Halbzeit kam dann jedoch die Heimelf gefährlicher vor das Velgaster Tor. Nachdem zunächst noch der Pfosten für die Velgaster rettete, konnte die Heimelf in der 27. Minute den Ausgleich erzielen.

Nur wenige Minuten nach dem Seitenwechsel, gingen die Velgaster durch einen Freistoßtreffer von Henry Meien erneut in Führung. Kurz darauf konnte die Heimelf jedoch wiederum ausgleichen und anschließend sogar mit 3:2 in Führung gehen. Doch die Kuhn-Elf blieb trotz Rückstand am Drücker.

Durch einen Elfmetertreffer von Henry Meien konnten die Velgaster in der 76. Minute verdient zum 3:3 ausgleichen und kurz vor Schluss durch Sebastian Schwerin mit 4:3 in Führung gehen. Mit seinem dritten Tor an diesem Tag, setzte Henry Meien in der Nachspielzeit erneut per Elfmeter den Schlusspunkt unter diesen umjubelten 5:3-Auswärtssieg.

Das dritte Herrenteam der SG Empor Richtenberg trennte sich am vierten Spieltag der Kreisliga Süd/West vom Kavelsdorfer SV mit 1:1. Nachdem die Gäste in der ersten Halbzeit in Führung gehen konnten, nutzte Marco Rolle einen Elfmeter in der zweiten Halbzeit zum Ausgleich. Am kommenden Samstag kommt es zum vereinsinternen Aufeinandertreffen der zweiten und dritten Herrenmannschaft der SG Empor in den Franzburger Hellbergen. Richtenbergs Alte Herren kassierten unterdessen ihre erste Saisonniederlage bei der SG Löbnitz/Zingst, welche so ihren ersten Saisonsieg feierte. Empor hatte genug Möglichkeiten, auch dieses Spiel siegreich zu gestalten. Eine schlechte Chancenverwertung und ein Unparteiischer, welcher oft die falschen Entscheidungen gegen die Gäste traf, verhinderten ein besseres Resultat. Die Heimelf nutzte eine ihrer wenigen Möglichkeiten und erzielte im Anschluss an einen Eckball durch einen schönen Kopfballtreffer von Muschke den Treffer, der keine Abwehrmöglichkeit ließ. Somit verbleibt Richtenberg nach vier Spieltagen auf dem zweiten Tabellenplatz und verpasste es, sich an die Tabellenspitze zu setzen.    

 

Gabriel Braatz/Robert Lemke

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.