Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Stralsund Landesklasse-Elf aus Richtenberg mit Remis
Vorpommern Stralsund Sport Stralsund Landesklasse-Elf aus Richtenberg mit Remis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.04.2014

In der Fußball-Landesklasse III kam die SG Empor Richtenberg gegen die Elf aus Reinkenhagen am Sonntag vor heimischen Publikum zu einem 2:2-Unentschieden. In der Hinrunde hatte Empor einen klaren Auswärtssieg (7:3) gelandet. Dieses Mal wollte Reinkenhagen den Spieß umdrehen, startete selbstbewusst und engagiert und beeindruckte die Gastgeber merklich. Mitte der ersten Halbzeit kam Reinkenhagen vor gut 100 Zuschauern zur verdienten 1:0-Führung. Als ihnen kurz darauf der zweite Treffer gelang, schienen sie klar auf die Siegerstraße zu geraten, während Empor im Spiel auf das gegnerische Tor bis zur Pause harmlos blieb.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich an dieser Spielsituation bis zur 60. Minute kaum etwas. Hoffnung keimte bei den Richtenberger Fans auf, als Daniel Labahn im Anschluss an einen Freistoß

der 1:2-Anschlusstreffer gelang. Reinkenhagen hatte es zuvor versäumt, mit einem dritten Treffer alles klar zu machen. Richtenberg verstärkte nunmehr die Angriffsbemühungen und erreichte durch Thomas Wiegand den 2:2-Ausgleich. Da beide Mannschaften den Sieg wollten, lebte das Spiel nunmehr von seiner Spannung. Empors Torhüter Marcel Rieck bewahrte seine Mannschaft mit einer tollen Parade vor einem erneuten Rückstand.

Als Guido Becker nach Gelb-Rot vom Platz musste, hofften die Richtenberger, dass sie das Unentschieden über die Zeit bringen würden, was ihnen durch großen kämpferischen Einsatz auch gelang — ein auf Grund der Steigerung der Richtenberger in der zweiten Halbzeit gerechtes Resultat.



Peter Gruel

Nach zweijähriger Pause kehrte die Tennis-Talente-Tour Mecklenburg-Vorpommerns für die Tennisjüngsten der Altersklassen U 9 und U 11 in diesem Jahr wieder in den Stralsunder HanseDom zurück.

01.04.2014

Erster Start für Dirk und Brit-Kirsten Höpfner nach langer Verletzungspause.

01.04.2014

Mit einer 0:6-Niederlage im Gepäck musste der SV Prohner Wiek die Heimreise antreten. In der Tabelle verliert er einen Platz und rutscht auf Rang 11 ab.

01.04.2014
Anzeige