Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Maike und Edwin holen Ticket für die Norddeutschen Meisterschaften

Maike und Edwin holen Ticket für die Norddeutschen Meisterschaften

Nachwuchsschwimmer des Pommerschen Sportvereins erfolgreich in Rostock / Bisher bestes Staffelergebnis beim Arena-Talente-Cup eingefahren

Voriger Artikel
Stralsunder Sportler des Jahres gekürt
Nächster Artikel
Bayer Leverkusen zähmt Wildkatzen

Die siegreiche Mädchenmannschaft des Pommerschen Sportvereins beim Arena-Talente-Cup in Rostock.

Quelle: Stefan Faulenbach

Stralsund/Rostock. Eine große Mannschaft an Nachwuchsschwimmern des Pommerschen Sportvereins Stralsund ging beim Arena-Talente-Cup in Rostock an den Start und konnte mit tollen Ergebnissen überzeugen. Zu dieser wichtigsten Nachwuchsveranstaltung in MV hatten zehn Mannschaften aus Rostock, Schwerin, Neubrandenburg, Chemnitz, Greifswald und Anklam gemeldet.

In der Gesamtwertung erreichte der PSV-Stralsund einen hervorragenden vierten Platz. Highlight des Wettkampfes aus Stralsunder Sicht war der Staffelsieg der Mädchen über 4x50 m Freistil. Die Besetzung Melisa Gnadler, Elisabeth Ledovski, Melanie Dalm und Luisa Grabe triumphierte überraschenderweise vor den favorisierten Teams aus Rostock, Neubrandenburg Schwerin und Chemnitz. In der 4x50 m-Lagenstaffel belegte dieselbe Besetzung einen ebenfalls beachtlichen zweiten Platz.

Die Jungen taten es den Mädchen nach und wurden auf den gleichen Strecken Zweiter bzw. Dritter. Emanuel Somschor, Ben Yannic Woywode, Oliver Böttner, Peter Ledovski und Dominic Schütt freuten sich wie die gesamte Mannschaft damit über die besten Staffelergebnisse, die man jemals beim Arena-Talente-Cup erzielte. In den Einzeldisziplinen wurden ebenfalls fleißig Medaillen gesammelt. Die meisten Podestplätze holte sich Dominic Schütt, Jahrgang 2006, der über 100 m Lagen gewann, über 50 m Rücken und 50 m Freistil Silber holte und seinen Medaillensatz mit einem dritten Platz über 50 m Schmetterling komplettierte. In der Mehrkampfwertung wurde Dominic sehr guter Zweiter in seiner Altersklasse.

Emanuel Somschor, Jahrgang 2004, belegte über 100 m Rücken Platz zwei und konnte sich über 100 m Schmetterling, 100 m Freistil und 200 m Lagen über die Bronzemedaille freuen. Am Ende holte er Platz drei in der Mehrkampfwertung seiner Altersklasse.

Konstantin Brätz, Jahrgang 2008, wurde bei seinen Starts über 25 m Rücken, 25 m Brust und 25 m Freistil jeweils Dritter. Weitere Medaillen für die Mannschaft holten: Oliver Böttner über 100 m Brust Platz drei, Melisa Gnadler über 100 m Rücken und 100 m Freistil jeweils Platz drei, Peter Ledovski Silber über 50 m Brust, und Ben Yannic Woywode gewann über 50 m Rücken und 50 m Freistil jeweils Bronze. Am Ende hatte die Mannschaft 21 Medaillen auf dem Konto und konnte stolz und zufrieden die Heimreise antreten.

In Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften und die Norddeutschen Meisterschaften nahmen die Junioren der Abteilung Schwimmen des Pommerschen Sportvereins Stralsund am Internationalen Titze-Cup in Berlin teil. Insgesamt hatten fast 50 Mannschaften aus sechs Nationen gemeldet und machten die Veranstaltung zu einem echten Härtetest für die Schwimmer vom Sund.

Aus dem langen Grundlagenausdauertraining heraus schwammen die PSV-Sportler zum Teil beachtliche Zeiten und konnten die Ergebnisse vom Ostsee-Cup Ende Februar in Rostock deutlich verbessern.

Maike Breede, Jahrgang 2001, gelang über 50 m Brust die geforderte Qualifikationszeit für die Norddeutschen Meisterschaften. In einer Zeit von 38,41 Sekunden wurde sie Achte. Edwin Sellenthin, Jahrgang 2002, wurde über 50 m Schmetterling Neunter, konnte in 31,31 Sekunden ebenfalls das Ticket für die Norddeutschen Meisterschaften buchen. Peter Brinkmann, Jahrgang 2000, erkämpfte sich in einem spannenden Rennen über 200 m Lagen den Bronzerang.

Am Ende standen bei 66 Starts 39 persönliche Bestzeiten auf dem Konto — ein Ergebnis, das die Trainer zufriedenstellen kann. Auf dem langen Weg der Vorbereitung stehen jetzt das Frühjahrsmeeting in Kiel und der Petermännchenpokal in Schwerin auf dem Programm. Stefan Faulenbach

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die beiden Torschützen unter sich — Sebastian Hecht (l.) und Matthias Ferch vom SV Putbus.

SV Putbus — FSV Garz 2:0 (0:0) In der Landesklasse Staffel III haben die Fußballer aus Putbus und Garz nach dem Spieltag am Sonnabend die Plätze in der Tabelle getauscht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.