Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Matze ist Deutscher Vizemeister

Speedway Matze ist Deutscher Vizemeister

Der Stralsunder Nordstern-Pilot Mathias Schultz hatte Titel zum Greifen nah, doch im Stechen zieht er den Kürzeren — freut sich aber nach langer Durststrecke über Silber.

Voriger Artikel
Rettungsschwimmer vom Sund dominieren Staffeldisziplinen
Nächster Artikel
Camp auf Rügen für Jugendliche aus Sportvereinen des Kreises

Matze Schultz holte nach zwei Meisterkronen nun bereits zum dritten Mal den Vize-Titel.

Quelle: privat

Speedway. Bei der Deutschen Einzelmeisterschaft im baden-württembergischen Berghaupten gab es bis zum Schluss spannende Kämpfe um den Titel. Besonders stark präsentierte sich Nordstern-Pilot Mathias Schultz. Der 29-Jährige gab nur zwei Punkte ab und fuhr im Stechen um den Meistertitel gegen den Werlter Kai Huckenbeck, beide hatten 13 Punkte auf dem Konto. Das Stechen konnte der 20-jährige Huckenbeck für sich entscheiden, Matze Schultz blieb Silber und damit der Vize-Titel.

„Ich bin zufrieden mit meiner Leistung. Es war mein erstes Rennen in Berghaupten und ich bin ganz locker an diese Veranstaltung herangegangen, ohne Druck. Meine Starts waren gut, und die Geschwindigkeit hat auch gestimmt. Im Stechen musste ich Kai ziehen lassen. Ich war immer an ihm dran, war auch schneller, er hat mir aber keinen Platz zum Überholen gelassen“, sagte der Stralsunder nach dem Rennen.

Um den Bronze-Platz gab es ebenfalls ein Stechen. Dieses konnte Martin Smolinski vor Marcel Helfer gewinnen. Unter den Erwartungen blieb Tobias Busch. Der 25-Jährige konnte nach einer Startband-Disqualifikation lediglich sieben Zähler ergattern und belegte damit einen enttäuschenden 11. Rang.

„Ein Stralsunder Pilot ist Deutscher Vize-Meister, das ist ein großer Erfolg. Trotz der eher wenigen Rennen, die Matze diese Saison fuhr, hat er seine Leistungen kontinuierlich gesteigert. Tobias Busch hat leider einen schlechten Tag erwischt. Wir haben nun eine Silbermedaille in der Einzelmeisterschaft und Bronze in der Bundesliga, damit müssen wir uns keinesfalls verstecken.“

Der Nordstern-Nachwuchs bestritt seine Läufe zur Landesmeisterschaft in Parchim. Fynn-Ole Schmietendorf holte sich in der PW50-Klasse die Silbermedaille. Nur durch einen Sturz blieb ihm das oberste Treppchen verwehrt. Kai Gehl landete auf dem fünften Platz in der 50er-KTM-Klasse. Probleme mit dem Set-Up verhinderten ein besseres Abschneiden.

Zweifacher Deutscher Meister meldet sich zurück
Matze Schultz hat auf nationalem Terrain alles erreicht, 2000 und 2004 wurde er Deutscher Juniorenmeister.

2-mal konnte sich der heute 29-Jährige bereits die Meisterkrone aufsetzen: 2003, 2005, Silber wurde es neben 2013 auch schon 2004 und 2007. Mit den Nordsternen holte er 2012 Silber und 2013 die Bronzemedaille.

Der Nordstern-Pilot, von Beruf Fertigungsmechaniker, ist zwar in Güstrow groß geworden, lebt aber inzwischen mit seiner Verlobten Gabi und der kleinen July-Ann in Stralsund. cs

 

Clemens Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.