Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Nachwuchs des 1. VC sichert sich Vize-Titel

Nachwuchs des 1. VC sichert sich Vize-Titel

Stralsund Die Volleyballerinnen der Altersklasse U 13 des 1. VC Stralsund sind Vizelandesmeister. Im Finale der besten sechs Mannschaften von Mecklenburg-Vorpommern mussten sie sich nur dem 1.

Stralsund Die Volleyballerinnen der Altersklasse U 13 des 1. VC Stralsund sind Vizelandesmeister. Im Finale der besten sechs Mannschaften von Mecklenburg-Vorpommern mussten sie sich nur dem 1. VC Parchim geschlagen geben. Damit haben sie sich auch für die Norddeutschen Meisterschaften qualifiziert. Das Endrundenturnier fand am Sonntag in Stralendorf bei Schwerin statt.

In der ersten Partie des Wettbewerbs hatten die Stralsunderinnen gegen den MSV Pampow 2:0 (25:13, 25:16) gewonnen. Dann musste sich das Team vom Sund aber dem 1. VC Parchim mit 1:2 geschlagen geben.

Zwar wurde der erste Satz noch mit 26:24 gewonnen, aber dann folgte eine 10:25-Niederlage. Der Tiebreak ging mit 15: 9 an Parchim.

Im Halbfinale wartete der Schweriner SC auf den 1. VC Stralsund, der überraschend den Landespokalsieger SC Neubrandenburg bezwungen hatte. Mit der wohl bislang besten Mannschaftsleistung setzten sich die Mädchen vom Sund mit 2:0 (25:19, 25:18) durch.

Im abschließenden Finale warteten dann wieder die kleinen quirligen Parchimerinnen, die sich ganz knapp mit 2:1 (25:23, 19:25, 15:9) gegen den großen Favoriten SC Neubrandenburg im anderen Halbfinale durchgesetzt hatten. Das Endspiel gewann Parchim schließlich gegen Stralsund mit 2:0 (25:19, 25:16).

Am 11. und 12. Juni beteiligt sich der 1. VC Stralsund dann an den Norddeutschen Meisterschaften in Neubrandenburg. Das wird bereits die zweite Norddeutsche Meisterschaft der Truppe in dieser Saison sein. Denn nach dem 3.Platz bei den Landesmeisterschaften der U14 hat sie sich auch in dieser Altersklasse für die Titelkämpfe am 21. und 22. Mai in Hamburg qualifiziert.

Für den 1. VC Stralsund spielten : Shari Groth, Frieda Hielscher, Aileen Brose, Klara Kolle, Lena Heinze, Paula Plum, Steffi Rodewald und Stine Mackeprang.

Von Daniel Schulz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Am Wochenende geht es für die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats nochmal um alles. Am kommenden Sonnabend findet das letzte Spiel der Saison 2015/16 in der 2.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.