Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Nordstern unterwegs zur Eisspedway-EM

Stralsund Nordstern unterwegs zur Eisspedway-EM

Der Stralsunder Speedwayfahrer Tobias Busch versucht sich erstmals auf Spikes und damit auf dem Eis. Das klappte so gut, dass er jetzt bei der EM in Ufa startet.

Voriger Artikel
Tennis ist ihre Leidenschaft
Nächster Artikel
Schwere Duelle für die Kegler

Eisspeedway in Steingarden: Neueinsteiger Tobias Busch führt. Mit zwei Laufsiegen und einem 6. Platz in der Gesamtwertung war die Empfehlung für die Europameisterschaft in Ufa perfekt.

Quelle: Ralf Dreier

Stralsund. Der Stralsunder Bundesligafahrer Tobias Busch vom MC Nordstern steht am Wochenende im Fahrerfeld der Eisspeedway-Europameisterschaft.

Ein Riesenerfolg für den 28-Jährigen, der sich erst vor ein paar Wochen in die Wintervariante des Speedwaysports traute.

„Ich wollte das mal ausprobieren“, sagt Tobias Busch und flog nach Russland, wo mit einem Trainingslager bei minus 20 Grad alles begann. Die Starts gelangen ihm gut. Und er profitiert natürlich von den Rennerfahrungen auf der Sommer-Piste.

Allerdings hat man auf dem Eis eine Haltung, die eher an den Straßenmotorradsport als an Speedway erinnert. Obendrein haben die Maschinen ein Zwei-Gang-Schaltgetriebe und sind mit 70 PS unterwegs.

Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.