Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
PSV-Schwimmer holen 85 Medaillen

Stralsund PSV-Schwimmer holen 85 Medaillen

Karla Nuray Steinbach glänzt bei Landesmeisterschaft

Voriger Artikel
Niepars rückt an die Tabellenspitze
Nächster Artikel
Mit der Hantel bis in den Ruhestand

Die Stralsunderin Lena Hollatz ging über 50 Meter im Brustschwimmen an den Start.

Quelle: Stefan Faulenbach

Stralsund. Die Schwimmer des Pommerschen Sportvereins nahmen an den diesjährigen Landesmeisterschaften in der Rostocker Neptunschwimmhalle teil und sammelten kräftig Medaillen.

Mit 14 Landesmeistertiteln, 33 Vizelandesmeistern und 38 Bronzemedaillen kommt der PSV-Stralsund so erfolgreich wie noch nie von den Titelkämpfen zurück. Bereits am Freitag konnten sich Peter Brinkmann und Victoria Stärke zum Landesmeister über 800 Meter Freistil küren, Melisa Gnadler und Edwin Sellenthin freuten sich über Silber und Bronze auf der gleichen Distanz.

Erfolgreichste Teilnehmerin war mit drei Einzeltiteln über 50 Meter Rücken, 50 Meter Freistil und 100 Meter Freistil Karla Nuray Steinbach. Über 100 Meter Freistil knackte sie zudem die Qualifikationszeit für die Norddeutschen Meisterschaften Anfang Juni in Braunschweig. Bei den Jungen triumphierte Dominic Schütt (Jahrgang 2006) mit zwei Landesmeistertiteln über 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Rücken. Bei seinen ersten Landesmeisterschaften überhaupt, gewann er zusätzlich Silber über 50 Meter Schmetterling, 200 Meter Lagen, 100 Meter Freistil und wurde über 200 Meter Freistil Dritter.

Weitere Landesmeistertitel gewannen Wilma Jördis Duwe und Melanie Dalm über 200 Meter Brust, Emanuel Somschor über 200 Meter Freistil, Tim Poddig über 50 Meter Brust und Melisa Gnadler über 100 Meter Rücken.

Erfolgreich waren die PSV-Schwimmer ebenfalls in den Staffeldisziplinen. In den Mixed-Staffeln gewannen Karla Nuray Steinbach, Sofie Glaser, Pauline Grabe, Tim Poddig, Paul Wilde und Felix Führer sowohl über 4x100 Meter Freistil als auch über 4x100 Meter Lagen. Über die Lagendistanz gab es sogar einen Stralsunder Doppelerfolg, denn die zweite Mannschaft wurde in der Besetzung Lucas Heimlich, Ole Erik Jörger, Neele Krackowitz und Victoria Stärke Zweiter.

Überhaupt wurden die Staffelwettbewerbe sehr erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt gab es bei zwölf Entscheidungen zehn Medaillen. Die Mädchen der Jahrgänge 2003 bis 2006 wurden in der Besetzung Elisabeth Ledovski, Melisa Gnadler, Melanie Dalm und Luisa Grabe über 4x50 Meter Lagen und 4x50 Meter Freistil Zweiter und Dritter.

Mit insgesamt 85 Medaillen bei 160 Starts kann die Abteilung Schwimmen im Pommerschen Sportverein auf sehr erfolgreiche Titelkämpfe zurückblicken. Im Medaillenspiegel belegte man hinter den Mannschaften der Landesstützpunkte aus Rostock, Schwerin und Neubrandenburg den fünften Platz. Für die anstehenden Norddeutschen Meisterschaften haben sich mit zwölf Sportlern so viele qualifiziert wie noch nie. Als letzte sicherte sich Hannah Pellny die Qualifikation über 50 Meter Rücken.

Alle Ergebnisse unter www.psv-stralsund.de/schwimmen/ergebnisse

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.