Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Pommern im Landespokal gefordert

Stralsund Pommern im Landespokal gefordert

Verbandsligist reist ersatzgeschwächt nach Boizenburg

Stralsund. Selbstbewusstsein tanken – das ist das erklärte Ziel des FC Pommern Stralsund. Der Fußball-Verbandsligist ist morgen in der dritten Runde des Landespokals beim Ligakonkurrenten SG Aufbau Boizenburg (14.00 Uhr) gefordert.

Allerdings plagen die Sundstädter personelle Probleme. Simon Gurlt hat sich gegen Grimmen verletzt und wird wohl längere Zeit ausfallen. Angeschlagen sind zudem Klöckner, Lindberg und Kutz.

Dafür werden Martin Kunkel aus der zweiten Mannschaft und Felix Klein, der aus dem Studium wieder zurück in Stralsund ist, die Elf von Trainer Ingo Plewka verstärken. Allerdings haben beide in dieser Saison noch kein Spiel in der Verbandsliga bestritten.

Der Coach will die lange Anfahrt auch dazu nutzen, seine Jungs nach der Niederlage gegen Grimmen wieder aufzubauen. „Wir können zwar personell nicht aus dem Vollen schöpfen, aber über Teamgeist bekommen wir auch was erreicht.“

Die Gastgeber, die mit vier Punkten Rang 14 belegen, kassierten zuletzt eine 0:7-Schlappe gegen Neubrandenburg. „Jammern nützt nichts. Wir müssen alles geben, den Teamgeist beschwören. Vielleicht klappt es ja gerade dann“, meint Plewka.

wbk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bluttat in Las Vegas
Fassungslosigkeit: Der 64 Jahre alte Schütze hatte den Ermittlern zufolge mit einer automatischen Waffe in das Publikum eines Konzertes gefeuert.

Die Bluttat von Las Vegas gehört zu den entsetzlichsten Massenmorden, die die USA je erlebt haben. Erschwinglichkeit und Menschenmassen machen die Stadt zu einem der verwundbarsten weichen Ziele der Welt. Wird hier jetzt alles anders werden?

mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.