Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Pommern starten verspätet in Verbandsliga-Hinrunde

Pommern starten verspätet in Verbandsliga-Hinrunde

Bereits heute um 18 Uhr empfangen die Stralsunder den Förderkader Rene Schneider / Richtenbergs Landesligisten wollen wiederholten Heimvorteil gegen Doberan nutzen

Voriger Artikel
Glanzzeiten: Hantelrecken vom Sund scheffelten Edelmetall
Nächster Artikel
Aloha Rügen: Outrigger-Elite paddelt 110 Kilometer über Ostsee

Diesmal soll gepunktet werden: Pommerns Michi Lindberg setzt sich hier gegen die Rostocker durch.

Quelle: Wenke Büssow-Krämer

Stralsund Nachdem Stralsunds Verbandsligisten am letzten Wochenende der Start in die Saison verwehrt blieb – die TSG Neustrelitz II hatte sich kurzfristig aus der Verbandsliga abgemeldet – treten sie dafür bereits heute Abend ihr erstes Heimspiel an.

Duelle der Alten Herren

Wie gewohnt um 18.30 Uhr treten heute Abend die Alten Herren ihre Begegnungen an.

Der Stralsunder FC empfängt hier den VfL Bergen und der ESV Lok Stralsund wird beim TSV 1862 Sagard erwartet.

Die Partie des Tribseeser SV gegen die SG Empor Richtenberg wurde abgesagt.

Um 18 Uhr wird dafür in der Primus-Arena der FC Förderkader Rene Schneider erwartet. Mit nur einem Punkt mehr beendeten die Rostocker die letzten Saison auf Rang neun, während Stralsund zum Ende bis auf Platz zwölf abrutschte. „Wir haben in den letzten Wochen hart an der Fitness gearbeitet, sind viel gerannt, und diese Verbesserung konnte man in den Vorbereitungsspielen auch schon sehen“, meint Trainer Jens Dowe zur Kondition seiner Crew.

Der Landesligist SG Empor Richtenberg ist bereits am letzten Wochenende gut in die Saison gestartet. Den Laager SV besiegten die Herren daheim mit 3:0. Am kommenden Sonntag dürfen sie nun erneut den Heimvorteil genießen. Um 14 Uhr erfolgt der Anpfiff zur Partie gegen den Doberaner FC.

Landesklasse: Samstag, 14 Uhr, FC Pommern Stralsund II - HFC Greifswald, SG Reinkenhagen - Tribseeser SV Kreisoberliga : Samstag, 15 Uhr, SV Prohner Wiek - VfL Bergen 94 II, SV Traktor Kirchdorf - SV 93 Niepars, Sonntag, 14 Uhr, Stralsunder FC - Rot-Weiß Trinwillershagen II, SG Traktor Divitz - ESV Lok Stralsund Kreisliga : Samstag, 14.30 Uhr, SG Empor Richtenberg II - Velgaster SV, 15 Uhr, FV B-W 72 Groß Kordshagen - FSV Altenkirchen, Sonntag, 14 Uhr, SV Prohner Wiek II - SV Neuenkirchen

Wenke Büssow-Krämer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.