Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Pommerns Oldies mit deutlichem Sieg

Bergen/Stralsund Pommerns Oldies mit deutlichem Sieg

Mit 5:0 deklassieren die Sundstädter den VfL Bergen am 1. April - kein Aprilscherz

Bergen/Stralsund. Die Altherren des FCP mussten am Freitagabend zum Rückspiel beim VfL Bergen antreten. Dies war am 10. Spieltag das Topspiel des Tages. Denn den Rüganern bot sich vor heimischer Kulisse die große Chance, nach Punkten zum sundischen Tabellenführer aufzuschließen.

Mit dem Anpfiff des sehr guten Schiedsrichters waren die Altherren vom FC Pommern zu einhundert Prozent da. Schon in der zweiten Minute sauste ein Distanzschuss von Jens Broszeit knapp am VfL-Tor vorbei. Mit dem nächsten Angriff erwischte Denny Duggert im Strafraum den Ball, zog gedankenschnell ab, und mit Hilfe der tiefstehenden Sonne war Bergens Keeper machtlos — 1:0 für den FCP.

Das war ein Auftakt nach Maß. Während sich die mitgereisten 50 Stralsunder Fans noch über die Führung freuten, war Torfabrik Denny Duggert bereits wieder im 16-Meter-Raum freigespielt worden und sorgte mit dem 2:0 für den nächsten Paukenschlag. Bergen verlor nach dem Anstoß sofort wieder den Ball, Robert Kuse nahm aus 28 Metern Maß und jagte die Kugel unhaltbar zum 0:3 aus Sicht der Heimelf in den rechten Winkel. Nach fünf Minuten eine 3:0-Führung — so etwas hatte es für den FC Pommern in Bergen bis dato noch nie gegeben.

Diese drei Gegentore schienen den VfL wachgerüttelt zu haben. Denn von nun an kam er selbst besser zum Zug. In der siebenten Minute verhinderte Torwart Holger David mit einer Glanzparade den Anschlusstreffer, als er einen fulminanten Flachschuss noch zur Ecke lenken konnte. In der 15. Spielminute hatte der FCP Glück, als ein Heber nur an die Querlatte ging.

In der 34. Minute waren aber wieder die Gäste dran: Erneut konnte Denny Duggert seine Freiheit im Strafraum ausnutzen und auf 4:0 erhöhen. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause.

Hier signalisierten Stefan Fischer und Mathias Schulz den Trainern ihre muskulären Probleme. Die Coaches brachten mit Frank Zellmer und Robert Saffran daraufhin frische Spieler.

Mit Wiederbeginn sahen die Zuschauer eine verteilte Partie. Zwar versuchten die Rüganer das Resultat zu verbessern, doch Pommerns Abwehr- und Mittelfeldreihe war an diesem Tag nicht zu knacken. Im Gegenteil. Matchwinner Duggert erhöhte in der 50. Minute gar auf 5:0. Damit führt er die Torschützenliste jetzt mit zwölf Toren an.

Nur zwei Minuten nach dieser endgültigen Entscheidung verhagelte Holger David mit einer super Reaktion auch noch den Ehrentreffer für den Gastgeber. Mit 27 Punkten bleibt der FCP souveräner Spitzenreiter, und hat somit große Chancen, den Staffelsieg zu schaffen.

Von hastu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Die Fußballer Florian Schwarz von der U 15 des Rostocker FC und Marcus Meuser, Torhüter des FSV Nordost Rostock, lieferten sich zu Beginn der vergangenen Woche ein heißes Rennen im OZ-Sportbuzzer.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.