Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Pommerns Zweite mit 3:1-Auswärtssieg

Greifswald/Stralsund Pommerns Zweite mit 3:1-Auswärtssieg

Landesklasse: Erfolg der Sundstädter in Greifswald

Greifswald/Stralsund. Die Landesklasse-Fußballer des FC Pommern Stralsund II mussten am Samstag beim Greifswalder SV Puls antreten und siegten klar mit 3:1.

Das Spiel war keine zwei Minuten alt, da warf sich der Greifswalder Torwart im einsetzenden Platzregen einen schlecht verteidigten hohen Ball ins eigene Tor — 1:0 für die Gäste vom Sund.

Das änderte aber nichts an der defensiven Taktik der Greifswalder, mit der sie die Stralsunder im Laufe der ersten Halbzeit ein ums andere Mal in Schwierigkeiten brachten. So auch in der siebten Minute: Ein Angriff der Stralsunder wurde abgefangen und überfallartig auf Angriff umgeschaltet. Der daraus resultierende Einwurf wurde per Kopf verlängert und Torjäger Georgiev köpfte zum 1:1 ein.

Die Pommern taten sich gegen tief stehende Greifswalder weiterhin schwer. Zwar hatten sie viel mehr Ballbesitz, doch der Gastgeber blieb mit seinen Kontern gefährlich. Stralsund hatte in der 18.

Minute die große Chance, in Führung zu gehen, doch Richard Olthoff scheiterte aus spitzem Winkel.

Der Greifswalder SV Puls wollte unbedingt seinen ersten Heimsieg in der Rückrunde einfahren, und lockerte in der zweiten Hälfte seine defensive Haltung. Der FCP kam nun aber immer besser ins Spiel.

In der 46. Minute war es Sebastian Gabriel, der das Tor knapp verfehlte, und in der 55. Minute köpfte Hendrik Schulenburg den Ball übers Tor.

Ein perfekt getretener Freistoß von Martin Kunkel landete nach einer Kette von Tor- und Klärungsversuchen bei Rico Peschel, der zum umjubelten 2:1 einschob (70.). In der 76. Minute war dann der Wille der Greifswalder endgültig gebrochen. Schulenburg setzte sich nach schönem Pass von Martin Otto auf dem rechten Flügel durch, schüttelte seinen Gegenspieler ab und traf zum 3:1-Endstand. Mit diesem Sieg bleibt Pommern im dritten Spiel hintereinander ungeschlagen und festigt seinen dritten Tabellenplatz.

Von ip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.