Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Rennfahrer trainieren für Hockenheim

Stralsund/Barth Rennfahrer trainieren für Hockenheim

Das „Baltic Racing Team“ aus Stralsund trainiert derzeit auf dem Flughafen Barth für die „Formula Student Germany“ auf dem Hockenheimring. Ihr Rennauto haben die Studenten selbst entwickelt und gebaut.

Voriger Artikel
Jetzt wird’s eng: Hochbetrieb im Hafen
Nächster Artikel
Schlammpiste: Speedway-Bundesliga abgesagt

Das „Baltic Racing“-Team der Fachhochschule Stralsund beim Training auf dem Flughafen Barth.

Quelle: Alexander Müller

Stralsund/Barth. Das „Baltic Racing“-Team der Fachhochschule Stralsund trainiert seit mehr als einem Monat auf dem Flughafen Barth für die „Formula Student Germany“. Bei dem internationalen Ingenieurs-Wettbewerb auf dem Hockenheim-Ring treten vom 9.-14. August Studententeams mit insgesamt 115 Autos gegeneinander an.

 

Beim Training in Barth stellen die Techniker noch letzte Kinderkrankheiten ab. Sie haben zum Beispiel festgestellt, dass das Material der Reifen unterschiedlich abgefahren wird. Sie passen deswegen den Luftdruck und möglicherweise auch das Fahrwerk an. Dieses Jahr geht das Baltic Racing Team mit dem TY 16 an den Start, der von den Studenten selbst entwickelt und konstruiert wurde. Der Wagen hat 40 PS, schafft maximal 120 Kilometer pro Stunde und geht von 0 auf 100 in 4,8 Sekunden. Das Auto hat einen Wert von mindestens 23000 Euro.

Das Stralsunder Team hat insgesamt 35 Mitglieder. Auf dem Hockenheim-Ring peilt die Gruppe die Top 20 an.

Alexander Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hockenheim

Die Formel 1 macht nach zwei Jahren Pause wieder Station in Deutschland. In Hockenheim entscheidet sich, welcher der beiden Mercedes-Dauerrivalen als WM-Führender in die Sommerpause geht. Hilft Nico Rosberg der Heimvorteil im nächsten Duell mit Lewis Hamilton?

mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.