Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Rettungsschwimmer bei der WM im Medaillenrausch

Stralsund Rettungsschwimmer bei der WM im Medaillenrausch

Danny Wieck, Christian Ertel und Kevin Lehr aus Stralsund haben bei den Titelkämpfen in Eindhoven an den ersten beiden Wettkampftagen vier Goldmedaillen, einer Silbermedaille und eine Bronzemedaille gewonnen.

Voriger Artikel
Die Wildcats greifen wieder an
Nächster Artikel
Richtenbergs Kicker mit 0:3-Pleite

Gold für die Gurtretter-Staffel bei der WM in Eindhoven mit den Stralsundern Kevin Lehr (l.), Danny Wieck (2. v. l.) und Christian Ertel (r.) sowier Kai-Uwe Schirmer.

Quelle: Sascha Walther

Stralsund. Starker Auftritt der Rettungssportler aus Stralsund bei der Weltmeisterschaft im niederländischen Eindhoven. An den ersten beiden Wettkampftagen sicherten sich Danny Wieck, Christian Ertel und Kevin Lehr in Einzelwettbewerben und Staffeln insgesamt vier Titel, eine Silbermedaille und eine Bronzene.

Darüber hinaus waren sie an zwei Staffelweltrekorden  beteiligt. Kevin Lehr stellte außerdem in einem B-Finale (100 Meter Retten mit Flossen und Gurtretter) einen neuen Weltrekord auf. Das A-Finale und damit die Chance auf eine Medaille hatte er in dieser Disziplin verpasst.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lissabon

Sowohl EM-Champion Portugal als auch Finalist Frankreich enttäuschen zum Auftakt der WM-Qualifikation. Die „Les Bleus“ holen zwar immerhin einen Zähler, stehen aber ebenso wie der Europameister unter Druck.

mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.