Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Richtenberg kämpft am Sonntag im Keller-Duell

Richtenberg kämpft am Sonntag im Keller-Duell

Landesligist Empor hat gegen Tabellennachbarn Trinwillershagen den Heimvorteil auf seiner Seite

Stralsund. Den Heimvorteil müssen sich Richtenbergs Fußballer am Sonntag zu Nutze machen, wenn zum Keller-Duell in der Landesliga der SV Rot-Weiß

Trinwillershagen erwartet wird. Die SG Empor Richtenberg hat in den ersten elf Begegnungen der Hinrunde einen Sieg und zwei Unentschieden errungen und belegt mit diesen fünf Punkten Rang 13. Trin hat einen Dreier mehr vorzuweisen und hat damit Rang 12 inne. Anpfiff ist um 13.30 Uhr.

In der Landesklasse muss die zweite Garde des FC Pommern Stralsund morgen um 13.30 Uhr beim FSV Garz antreten. Pommern bringt 20 Punkte und den zweiten Tabellenplatz ins Spiel, während die Gastgeber mit 14 Punkten auf Rang acht stehen. Zur gleichen Zeit empfängt der Tabellenerste Tribseeser SV den SV Putbus, der zurzeit auf Rang 12 der Tabelle hängt.

Kreisoberliga: Samstag, 13 Uhr, SV 93 Niepars – SV Gingst, SV Prohner Wiek – SG BSV Löbnitz/TSG Zingst, Sonntag, 13 Uhr, ESV Lok Stralsund – Stralsunder FC;

Kreisliga: Samstag, 13 Uhr, FV B-W 72 Groß Kordshagen - FSV Gademow 71, SV Barth II - SG Empor Richtenberg III, SV Kandelin II - SG Empor Richtenberg II, Sonntag, 13 Uhr, SV Prohner Wiek II - Dreschvitzer SV;

Oldies: Sonntag, 10 Uhr, TSV Sagard – FC Pommern Stralsund

wbk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
Freud und Leid waren bei Thomas Boljahn (r) – hier im Zweikampf mit Pommerns Michael Lindberg – dicht beieinander: Er erzielt den Ausgleich und verschießt danach einen Elfmeter in der 75. Minute.

Grimmener SV trennt sich vor heimischem Publikum 1:1 / Mannschaft zeigt sich in zweiter Halbzeit spielbestimmend

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.