Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Richtenberg unterliegt Bützow

Bützow Richtenberg unterliegt Bützow

0:5 verloren die Richtenberger Fußballer ihr Landesligaspiel gegen den Spitzenreiter TSV Bützow. Mit großen Personalsorgen reiste Richtenberg zum ungeschlagenen Tabellenführer TSV Bützow.

Bützow. 0:5 verloren die Richtenberger Fußballer ihr Landesligaspiel gegen den Spitzenreiter TSV Bützow.

Mit großen Personalsorgen reiste Richtenberg zum ungeschlagenen Tabellenführer TSV Bützow. Die Gastgeber kamen gut ins Spiel und ließen den Ball sehr gut laufen. Bereits in der 12. Minute erzielte Lübke durch einen sehenswerten Seitfallzieher die verdiente Bützower 1:0-Führung. Danach kam Richtenberg endlich ins Spiel, und der agile Nickel hatte zwei gute Offensivaktionen über die rechte Seite. Empor fand jetzt besser in die Partie, jedoch genau in dieser Phase hämmerte der starke Ex-Hansakicker Lübke den Ball aus 25 Metern zur 2:0-Führung in das Tor. Aber die Gäste gaben sich nicht auf. In der 44. Spielminute ließ Zölfel die gesamte Bützower Abwehr stehen, zog in den Strafraum ein und konnte nur durch Foulspiel gebremst werden. Den Strafstoß schoss der Gefoulte selbst, aber der Bützower Keeper ahnte die Ecke und konnte den Ball abwehren.

Mit dem 2:0 ging es in die Halbzeitpause.Nur drei Minuten waren nach Wiederanpfiff gespielt, als ein Fehler der Richtenberger Abwehr wieder durch Lübke mit dem 3:0 bestraft wurde. Zwar hatten die Richtenberger in der 2. Halbzeit noch einige Ecken und Freistöße zu verzeichnen, aber dadurch entstand keine richtige Torgefahr mehr. Bützow hingegen bestrafte jede Richtenberger Nachlässigkeit sofort und erzielte in der 65. Minute nach einem Konter das 4:0 durch Camelo. In der 73. Minute konnte Schönbrunn nach einem Eckball freistehend zum 5:0 einköpfen. Die Kräfte der Richtenberger ließen nun zusehends nach, und so stand am Ende eine verdiente, wenn auch etwas zu hohe 0:5-Niederlage.

Von RL

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen
Auch das Hinspiel haben die Bergener mit 3:1 für sich entscheiden können.

Trotz dünner Personaldecke konnten drei Punkte aus Ribnitz-Damgarten mitgenommen werden / Am Sonntag gehts gegen SV Hafen Rostock 61

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.