Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Ringen: Sieg für Jugend vom Sund

Berlin Ringen: Sieg für Jugend vom Sund

In Berlin holten Ole Sterning und Anton Schneider Gold

Berlin. Noch vor dem Osterfest luden die Preußen Ringer aus Berlin zu ihrem Osterturnier ein. 98 Nachwuchsringer aus 13 Vereinen kamen in die Hauptstadt, mit dabei auch fünf Athleten vom FSV Stralsund.

Im Freien Ringkampf schnitten Ole Sterning (-46kg, D-Jugend) und Anton Schneider (-25kg, D-Jugend) besonders gut ab. Sie waren auf der Matte nicht zu besiegen und holten sich die Goldmedaille. Ole zeigte bei dem Turnier seine technische Entwicklung und holte sich so den Turniersieg. Anton gewann die beiden Vorrundenkämpfe per Schultersieg. Im Finale siegte er, ohne einen technischen Punkt abzugeben.

Zelem Zubairaev (-31 kg, D-Jugend) gewann zwei Vorrundenkämpfe und verlor rinen. Im kleinen Finale zeigte er eine konzentrierte Leistung und gewann Bronze. Jason Stübner (-25kg, E-Jugend) musste sich im ersten Kampf nach einem heiß umkämpften Match (14:18) noch auf Schultern geschlagen geben. Den zweiten Gegner bezwang er durch Schultersieg und sicherte sich Silber.

Alihan Tovsultanov (-27kg, E-Jugend) gewann in einer stark besetzten Gewichtsklasse zwei Kämpfe, verlor aber in der dritten Runde. Am Ende landete er auf dem fünften Rang. Die Trainer zeigten sich zufrieden mit den Leistungen.

Die nächste Chance auf Medaillen haben die Ringer am 22. April, denn die Stralsunder starten beim traditionsreichen Hansepokal in Demmin.

Eckhard Wallmuth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Duisburg

Vier junge KSV-Athleten treten beim Bundessichtungsturnier in Duisburg an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.