Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ringer erkämpfen sich Gold

Pausa Ringer erkämpfen sich Gold

Stralsunder holen Pokale im sächsischen Pausa

Pausa. Für die Ringkämpfer des FSV Stralsund lief es am Wochenende richtig gut. Mit fünf jungen Kampfsportlern reiste der Verein zum Pokalturnier nach Pausa (Sachsen). Die Bilanz: Von 20 Kämpfen gewannen die FSV-Jungen 17 Duelle.

 

OZ-Bild

Henning Löbl (blau) beim Kampf in Pausa.

Quelle: Foto: Eckhardt Wallmuth

In der E-Jugend (Freistil) überzeugte Nachwuchstalent Henning Lawrenz (bis 21 kg) mit vier Siegen. Er unterstrich seine technische Reife und gewann ungefährdet sein zweites Turnier in diesem Jahr.

Trainingskamerad Jason Stübner (25 kg), der erst seit Januar im Verein kämpft, konnte sein Potenzial demonstrieren. Am Ende wurde er mit der Bronze belohnt.

In der C-Jugend gelang Albert Lawrenz (29 kg) im griechisch-römischen Stil der Turniersieg. Nach seinen drei Erfolgen gegen Gegner aus Sachsen, Brandenburg und Bayern arbeitet Lawrenz nun auf die Mitteldeutsche Meisterschaft im Mai hin.

Matti Stolt (38 kg) gewann vier Kämpfe. Dabei sah es im ersten Duell mit einem Acht-Punkte-Rückstand nicht gut aus. Der Stralsunder rang sich jedoch Zähler um Zähler nach vorn und siegte schließlich noch. Im Finale unterlag er jedoch und holte Silber. Der dritte Stralsunder in der Kategorie C war Henning Löbl. Er unterstrich seine Ansprüche auf einen Platz bei den Mitteldeutschen Meisterschaften. Konsequent setzte er sich gegen seine Kontrahenten durch und gewann jeweils durch Schultersiege. Dafür wurde er mit der Goldmedaille und einem Pokal belohnt.

Durch die sehr guten Leistungen der Ringer landete der FSV Stralsund in der Gesamtwertung aller 16 Vereine auf dem vierten Platz. Außerdem bekam Albert Lawrenz den Pokal als bester Techniker in der C-Jugend. Insgesamt konnten die Ringer fünf Medaillen und zwei Pokale mit nach Stralsund bringen. Eckhardt Wallmuth

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Mit hohen Erwartungen hatte Ringer-Trainer Manfred Groß drei seiner Schützlinge bei den deutschen Meisterschaften der B-Junioren in Hueckelhoven (Nordrhein- Westfalen) antreten lassen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.