Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
SHV muss zum Spitzenreiter

Stralsund SHV muss zum Spitzenreiter

Der Stralsunder HV spielt morgen in der Ostsee-Spree-Liga beim bislang ungeschlagenen Team aus Grünheide.

Stralsund. Der Stralsunder HV spielt morgen in der Ostsee-Spree-Liga beim bislang ungeschlagenen Team aus Grünheide. Dabei wird es erforderlich sein, eine ebenso starke Abwehrleistung wie zuletzt gegen die zweite Vertretung der Füchse Berlin zu erzielen, um gegen Grünheide bestehen zu können. Denn der GSV gewann seine bisherigen drei Spiele gegen Neubrandenburg, Usedom und in Berlin, was die Stärke des Teams eindrucksvoll unter Beweis stellt. Aus Stralsunder Sicht erwartet man somit ein Duell auf Augenhöhe und wird alles daran setzen, eine über die gesamte Spielzeit konstante Leistung abzurufen.

Mit dabei sein kann wieder Jakub Vanek, der seine Sperre von zwei Spielen nunmehr abgesessen hat. Damit steht der Stralsunder Abwehr wieder eine wichtige Personalie zur Verfügung, und im Angriff wird die Qualität ebenfalls gesteigert. Trainer Markus Dau zeigt sich nach den zuletzt gezeigten Leistungen seines Teams zuversichtlich. „Meine Mannschaft hat nach der Niederlage in Cottbus in den letzten Spielen die von mir erwartete Reaktion gezeigt und gerade am letzten Wochenende gegen die Füchse II bewiesen, dass sie auch enge Spiele für sich entscheiden kann und in den entscheidenden Momenten die korrekten Maßnahmen ergreift. Die Jungs sind heiß auf das Spiel und wollen natürlich die Punkte nach Stralsund holen.“

rbr

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fünf Jahre ohne Steve Jobs

Vor seinem Tod gab Apple-Chef Jobs seinem Nachfolger einen wichtigen Rat. Er solle sich niemals fragen: „Was würde Steve jetzt tun?“: Das hindert Beobachter nicht daran, genau immer wieder diese eine Frage zu stellen - zumal Apple erstmals seit Jahren nicht mehr wächst.

mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.