Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Sail & Surf auch am Netz sturmfest

Stralsund Sail & Surf auch am Netz sturmfest

Die Startplätze des jährlichen Unternehmer-Cups „Ran ans Netz“ des 1. VC Stralsund waren auch in diesem Jahr sehr schnell ausgebucht.

Stralsund. Die Startplätze des jährlichen Unternehmer-Cups „Ran ans Netz“ des 1. VC Stralsund waren auch in diesem Jahr sehr schnell ausgebucht. Letztendlich kämpften zehn Teams aus Stralsund und der Insel Rügen am Volleyballnetz.

Nach den zwölf teils gut- bis hochklassigen Vorrundenspielen erreichten die Gruppenersten und -zweiten die drei „Halbfinals“ um den Einzug in die Endrunde. Auch hier kämpften die Teams um jeden Punkt und selbst aussichtslose Bälle konnten so immer wieder zurück ins Spiel gebracht werden. Spektakuläre Angriffe wechselten sich mit ebenfalls tollen Abwehraktionen ab und man konnte den Eindruck gewinnen, dass einige Spieler schon das ein oder andere Mal einen Volleyball in der Hand hatten.

Die zehn Teams spielten alle Plätze komplett aus. So konnte jeder Volleyballer an diesem Tag in mindestens fünf Spielen zeigen, was er oder sie am Ball kann. Letztendlich konnte auch in diesem Jahr der Vorjahressieger „Sail & Surf“ zwar geärgert, aber nicht bezwungen werden. Neben den drei Erstplatzierten wurde aber auch der beste Punktelieferant mit einem Pokal geehrt.

Nach dem Team des „Sail & Surf“ kamen auch die Baltic Fit Volleybärs und der Friseursalon „Haarmonie“ aus Sagard aufs Podest. Die weiteren Plätze belegten: Graske Immobilien, Landkreis Vorpommern-Rügen, Hanseklinikum Stralsund, Commerzbank Stralsund, Stadtverwaltung Stralsund, BSG BfA und ASB Stralsund.

Dirk Krüger

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zinnowitz

12 Teams kämpfen um Pokal des Bürgermeisters

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.