Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Schlittenfahrt für Hockey-Mädchen

Stralsund Schlittenfahrt für Hockey-Mädchen

Auf dem Kunstrasen des Paul-Greifzu-Stadions tummelten sich zum Saisonabschluss Groß und Klein

Voriger Artikel
Souveräner Auftritt der Handballer in Tegel
Nächster Artikel
Cup-Punkte für Läufer

Lydia zog den Schlitten, Nele musste die Kugel am Ziel auf einem Kegel ablegen. Greta, Fine, Mine und Livia hatten auch Spaß.

Quelle: Ch. Beise

Stralsund. Auf dem Kunstrasenplatz des Paul-Greifzu-Stadions tummelten sich vor gut einer Woche große und kleine Hockeyspieler, denn der Stralsunder Hockeyclub (SHC) verband den regulären Punktspielbetrieb mit den Kreis-Jugend-Sportspielen. Auch die jüngsten Vereinsmitglieder nutzten den Tag, um ihr Können zu zeigen.

Die C-Mädchen (acht bis zehn Jahre) sind in der laufenden Feldsaison nicht für den Punktspielbetrieb gemeldet und unterstützen stattdessen die älteren B-Mädchen bei deren Spielen. Damit die C-Mädels auch Erfahrungen gegen gleichaltrige Spielerinnen sammeln können, hatte ihr Trainer Andreas Flieger ein Turnier in Stralsund organisiert. Auch Kinder, die erst seit wenigen Wochen beim Training dabei sind, konnten so Wettkampfluft schnuppern.

Zum Auftakt spielte der SHC gegen den ATSV Güstrow ein recht ausgeglichenes Spiel. Letztlich zeigten die Güstrower aber den entscheidenden Zug zum Tor und gewannen verdient. Der Schweriner SC war Stralsund klar überlegen. Den Plauer Hockeyverein konnten die Stralsunder Mädels schließlich dominieren, entschieden die Begegnung dennoch erst kurz vor Schluss für sich. Zusätzlich zu den normalen Hockeyspielen flossen als spaßige Staffelwettbewerbe Hockeybiathlon und die Stralsunder Schlittenfahrt in die Wertung ein, sodass abschließend für die Mädchen C des SHC hinter Schwerin und Güstrow der dritte Medaillenrang heraussprang.

In der gemischten Altersklasse D (sechs bis acht Jahre) fand die Saison mit den letzten Punktspielen bereits ihren Abschluss. Der Schweriner SC hatte spielfrei und konnte somit nicht mehr in die Tabelle eingreifen. Leider hat Stralsund die Pflichtspiele gegen den FHV Pritzwalk 1 und den ATSV Güstrow verloren. Ein zusätzliches Spiel im Rahmen der Kreis-JugendSportspiele gegen die zweite Pritzwalker Mannschaft gewann Stralsund jedoch verdient und auch bei den Staffeln sammelten die Kinder Punkte. Durch die gleichzeitige Teilnahme an zwei Wettbewerben wurden die Sportler dann auch mit zwei Medaillen belohnt: jeweils Bronze in der Landeswertung, sowie bei den Sportspielen für die gemischte Altersklasse D des SHC.

Auch für die Jüngsten des Vereins, die vier- bis sechsjährigen Kinder, wurde der Tag als Saisonabschluss genutzt. In Übungen, wie Vorhandführen der Kugel, Slalom und Passen, sowie Schüssen aufs Tor und Verteidigungsspiel, zeigten die Minis, was sie während der Feldsaison gelernt hatten. Gleichzeitig verfolgten sie immer wieder interessiert die Wettbewerbe der Älteren. Beim abschließenden eigenen Spiel war die Konzentration wieder voll da, und die Kinder kämpften eifrig um die Kugel. So viel Einsatz belohnten die Trainer gern und verliehen jedem Mini des SHC eine Goldmedaille für ihre guten Trainingsleistungen.

Abgerundet wurde der Tag mit Kuchen, Bratwurst und geselligem Beisammensein. Am Nachmittag fand sich eine gemischte Truppe zum gemeinsamen Hockeyspiel auf dem Kleinfeld zusammen.

Annika Först

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Richtenberg
Ein schöner Fußballtag für Richtenbergs Alte Herren: Sie bezwingen vor Heimkulisse im Pokal die Mannschaft aus Tribsees und ziehen gegen Pommern ins Finale ein.

In den Gründerjahren gehörten Handball, Radsport, Fußball, Leichtathletik, Geräteturnen und ein Spielmannszug zum Verein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.