Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Schwimmer mit vier Rekorden

Stralsund/Berlin Schwimmer mit vier Rekorden

Bei der Deutschen Kurzbahnmeisterschaft haben die Schwimmer des PSV Stralsund neue Bestleistungen erreicht. Vier Vereinsrekorde stellten die Sportler in Berlin auf.

Stralsund/Berlin. Bei der Deutschen Kurzbahnmeisterschaft haben die Schwimmer des PSV Stralsund neue Bestleistungen erreicht. Vier Vereinsrekorde stellten die Sportler in Berlin auf. Zum zweiten Mal in Folge die Sundstädter dabei.

Tim Poddig, der im Juni bei der DM auf der Langbahn an den Start ging, wuchs in seinem Rennen über 50 Meter Brust über sich hinaus und schwamm in 29,27 Sekunden einen Vereinsrekord. Damit erreichte er den 38. Platz. Er verbesserte sich im Vergleich zur Langbahn um 15 Plätze.

Das erste Mal qualifizierte sich die Frauenstaffel über 4x50 Meter Freistil. In einem spannenden Lauf schwammen Pauline Grabe, Karla Nuray Steinbach, Marlene Bahr und Neele Krackowitz in 1:53,64 Sekunden ebenfalls Vereinsrekord und landeten auf dem 30. Platz. Die Männerstaffel (Paul Wilde, Tim Poddig, Jan Brinkmann und Felix Führer) steigerte die Ergebnisse des Vorjahres. In der Freistilstaffel wurde sie 27. und in der Lagenstaffel sprang Platz 30 heraus.

Paul Wilde, Jan Brinkmann, Pauline Grabe und Marlene Bahr schwammen in der FreistilMixedstaffel in 1:44,61 Minuten ebenfalls einen neuen Vereinsrekord (Platz 29). Damit ist es allen Sportlern gelungen, zum sportlichen Höhepunkt auf der Kurzbahn ihre Bestleistung abzurufen.

St. Faulenbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Birgit Socher (65) ist Präsidentin der Greifswalder Bürgerschaft. Sie engagiert sich seit 1990 in der Kommunalpolitik.

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher über den rauen Ton in der Gesellschaft

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.